Große Proklamationssitzung der Frenzer KG

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
11265922.jpg
Das neue Dreigestirn Prinz Axel II., Bauer Tobi I., Jungfrau Alex I. und Adjutant Priggi freuen sich nach ihrer Proklamation auf eine tolle Session. Foto: Wickmann

Frenz. Die KG Frenzer Burgnarren hat ihr neues Dreigestirn mit einer großen Proklamationssitzung in der Alten Schule in ihr Amt eingeführt. Unter dem Vorsitz von Präsident Reinhard Gronau und des ersten Vorsitzenden Bert Bardenheuer war ein buntes Programm zusammengestellt worden, bei dem jeder auf seine Kosten kam.

Aus den Händen von Hans-Gerd Vinken, der gemeinsam mit Stephan Herms die Rolle des Paten übernommen hat, erhielten Prinz Axel II. (Esser) seine Mütze, Bauer Tobi I. (Cohnen) seinen Dreschflegel und Jungfrau Alex I. (Greuel) den Spiegel als Zeichen ihrer Amtswürde. Adjutant Priggi (Daniel Prix) wird das Trio durch die jecke Zeit bei allen Zügen und Sitzungen begleiten.

Die KG konnte in dieser Session auch Sabine Bündgens, Manuela Gronau, Ruth Marx, Alfred Bündgens, Bernhard Ritter und Norbert Schal als neue Senatoren in ihren Reihen begrüßen. Außerdem wurden Elke Havertz und Anja von Meer zu neuen Ehrensenatorinnen ernannt. Als Gastgesellschaften hatten sich die KG Eefelkank Hastenrath, die KKG Heimbach, die KG Lustige Jonge Inden/Altdorf, die KG Echte Fröngde Lamersdorf, die KG LCC Lucherberg und die KG Rot-Weiß Pier angesagt.

Nach dem Einzug und der Ernennung des neuen Dreigestirns sorgten die Gardekids und Tanzmariechen Noelle Skurpel für die ersten akrobatischen Tanzeinlagen. Besonderen Beifall bekamen auch die Tanzgruppe Fire on Stage, die Bensberger Garde Schwarz-Weiß und die beiden Tanzmariechen Celina Spiegelmacher und Lea Engels. Für zahlreiche Lacher sorgte der Auftritt des Kölner Redners Martin Schopps, der mit seinen Erfahrungen als Berufsschullehrer viele witzige Anekdoten erzählte.

Für gute Stimmung sorgte auch der Auftritt von Ralph Kuhn, der als „ne Usjeflippte“ mit seinem Programm unterwegs ist. Für weitere sportliche Höhepunkte sorgten die Auftritte des Tanzpaares Melina Nied und Andreas Esser, der gemischten Garde „Schwerfe bliev Schwerfe“ und der Showtanzgruppe Stief Mötterche.

Ein besonderes Highlight des Abends war auch der Auftritt des Traditionscorps Fidele Kölsche, das die richtige karnevalistische Stimmung mitbrachte. Natürlich stellte auch das Dreigestirn bei seinem Auftritt das neue Sessionslied vor, dass sofort von allen lautstark mitgesungen wurde. Nach diesem erfolgreichen Start geht es jetzt für die KG Frenzer Burgnarren in die heiße Phase des Karnevals.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert