Grenzlandtheater gastiert mit Klassiker „Offene Zweierbeziehung“ in der Stadthalle

Letzte Aktualisierung:
5024712.jpg
Mit einer turbulenten Komödie gastiert das Grenzlandtheater in der Stadthalle Jülich. Foto: Kerstin Brandt-Heinrichs

Jülich. Das Grenzlandtheater Aachen ist am Samstag, 9. März, in Jülich und spielt ab 20 Uhr in der Stadthalle den Komödienklassiker „Offene Zweierbeziehung“ von Dario Fo und Franca Rame. „Soll die offene Zweierbeziehung funktionieren, darf sie nur nach einer Seite offen sein, nach der Seite des Mannes. Denn falls die Beziehung nach beiden Seiten geöffnet wird entsteht – Durchzug.“

Wieder einmal will Antonia sich umbringen, denn die Affären ihres Mannes erträgt sie schon lang nicht mehr. Der nutzt jede Gelegenheit zum Seitensprung und propagiert die Vorzüge einer offenen Beziehung. Der perfekte Männertraum, mit einer treusorgenden Ehefrau im Hintergrund, für die er vor allem „Achtung“ empfindet, während er sich nebenher mit anderen Frauen vergnügt. Doch das findet ein jähes Ende, als Antonia plötzlich den Spieß umdreht und sich einen jungen Liebhaber zulegt. Egal, ob ihr Mann sie anfleht oder mit Fön in der Hand mit Selbstmord droht – Antonia will nicht zurück in den Hafen der Ehe.

Exemplarisches Scheitern

„Offene Zweierbeziehung“ ist eine Komödie mit bissig-ironischer Aktualität. Wie durch ein Brennglas gesehen, entfaltet sich vor den Augen der Zuschauer das exemplarische Scheitern einer Beziehung in diesem spannungsgeladenen Komödienklassiker.

Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Jülich, Christoph Klemens, Telefon 02461/63-284. Karten sind ab sofort erhältlich über die Buchhandlung Fischer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert