Gottesdienst op Platt: „Dat es Hemat op Linnich gebrasselt“

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
13868162.jpg
Maßgeblich mit gestaltet wurde der Mundartgottesdienst in der evangelischen Kirche Linnich von der Gruppe „The Oldtimers“ aus Wegberg-Beeck. Foto: Kròl

Linnich. „Dat es Hemat op Linnich gebrasselt“, erklärte Georg Wimmers, Mitglied der Band „The Oldtimers“. Er war mit seinen Freunden nun schon zum siebten Mal in Folge in die evangelische Kirche am Altermarkt in Linnich gekommen, um mit der Gemeinde dort einen „Gottesdienst op Platt“ zu feiern.

Texte, Gebete und Bibelstellen waren von Inge Kobecke, Kurt Beaujean und Wilfried Bock übersetzt worden und sie trugen sie auch vor.

Doch es war nicht nur dieses Lied, das den Gottesdienstbesuchern ein Stück Heimat vermittelte. Es waren die Sprache und die Lieder insgesamt, die zum Teil von Georg Wimmers selbst verfasst worden waren.

„Schön, dass Ihr wieder da seid“, begrüßte Pastorin Wiebke Harbeck die Gläubigen und auch die Musiker. Es freute sie sehr, mit ihnen allen wieder diesen Mundartgottesdienst feiern zu können, und stolz erklärte sie, dass man mittlerweile schon einen ordentlichen Fundus an Bibeltexten und Gebeten beisammen habe für einen solchen Gottesdienst.

Ossere leeve Herrjott

So wurde dann auch das Glaubensbekenntnis, das Vater Unser sowie die Lesungen auf Platt gehalten und den meisten Gottesdienstbesuchern wurde sicherlich ganz warm ums Herz, wenn darin die Rede war von „ossere leeve Herrjott un singe Jong“.

Einzig die Predigt und der Segen, das hatte die Pastorin sich ausgebeten, wurden auf Hochdeutsch gehalten, denn so erklärte Wiebke Harbeck freimütig: „Ich kann kein Platt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert