Aldenhoven - Gewerbeflächen: Gemeinde Aldenhoven ist Spitze in der Region

Gewerbeflächen: Gemeinde Aldenhoven ist Spitze in der Region

Von: gep
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Die Gemeinde Aldenhoven war 2010 beim Gewerbeflächen-Monitoring der regionalen Entwicklungsgesellschaft Agit GmbH, Aachen, die Nummer eins.

Insgesamt wurden knapp 13,2 Hektar an Investoren verkauft. Das ist mehr als doppelt so viel wie in der Stadt Aachen, die auf Platz zwei folgt.

Zu den Top 10-Kommunen gehört auch die Stadt Jülich mit 2,43 Hektar. Käufer eines 11,4 Hektar großen Areals im Industriepark Emil-Mayrisch war die Automotive Center Industry GmbH (ATC), die mittlerweile das operative Geschäft (Entwicklung, Errichtung und Betrieb eines Automobiltestgeländes) an die Aldenhoven Testing Center (ATC) GmbH der RWTH Aachen abgegeben hat.

Im Gewerbegebiet Aldenhoven-Ost an der Grenze zu Jülich erwarb die Logistik-Gruppe Offergeld, Würselen, 1,75 Hektar hinzu, erläutert Bürgermeister Lothar Ter-tel. Somit könne das Unternehmen bei Bedarf den dortigen Standort sofort erweitern.

In Jülich wurden 2,43 Hektar im Gewerbegebiet Königskamp II veräußert. Wie Frank Drewes, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) Jülich mbH & Co. KG, erläutert, liegt an der Stückzahl gemessen die Herzogstadt mit acht verkauften Grundstücken an der Spitze der Agit-Hitliste. Allerdings sei auch das Hektar-Volumen „sehr ordentlich”, nachdem in den Jahren 2009/10 relativ viel verkauft worden sei.

Gewerbefläche sei derzeit im Stadtgebiet äußerst knapp. Die noch sofort verfügbaren rund 3000 Quadratmeter seien zudem für Hightech-Betriebe reserviert.

Auch in Aldenhoven sind nach dem ATC-Deal die Flächenreserven erheblich geschrumpft. Tertel: „Wir haben nur noch 8,7 Hektar sofort verfügbar”, davon null in Gemeindeeigentum. In Aldenhoven-Ost selbst sei „nur noch eine ganz kleine Fläche” frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert