Geschlagen und getreten: Zwei Angriffe in Jülicher Diskothek

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Gleich zweimal musste die Polizei in der Nacht zum Sonntag zu einer Diskothek in der Bahnhofstraße ausrücken. Gegen 3.15 Uhr wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes durch einen Tritt gegen den Kopf leicht verletzt, kurze Zeit später erlitt ein 23-Jähriger einen Schlag auf den Kopf - mit einer Glasflasche.

Der Türsteher hatte zuvor einen Mann, der sich trotz eines früher erteilten Hausverbots widerrechtlich in der Diskothek aufhielt, des Saales verwiesen. Daraufhin war es vor dem Gebäude zu einem Gerangel gekommen, in dem ein zweiter, derzeit unbekannter Täter, den Türsteher gegen den Kopf trat und dann flüchtete.

Nur eine Stunde später hatte es einen 23-jährigen Diskothekenbesucher aus Jülich noch schlimmer erwischt. Der erhielt beim Verlassen der Toilette, so seine Darstellung, einen Schlag mit einer Glasflasche auf den Kopf. Als Folge habe er sich auf den Boden setzen müssen und dann durch einen zweiten Täter auch noch Faustschläge abbekommen.

Die Polizei ermittelt gegen zwei junge Männer aus Jülich, die vor Eintreffen der Beamten bereits geflüchtet waren. Mit einer Kopfplatzwunde musste der 23-Jährige zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen, die zu den Taten Angaben machen können, werden um eine Kontaktaufnahme mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/9496425 gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert