Jülich - Geschäftsführung Brückenkopf-Park: Nachfolge frühestens im April geregelt

Geschäftsführung Brückenkopf-Park: Nachfolge frühestens im April geregelt

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Genau 53 Frauen und Männer haben sich auf die Geschäftsführer-Stelle im Jülicher Brückenkopf-Park beworben. Das sagte Bürgermeister Axel Fuchs, der Interims-Geschäftsführer der Freizeiteinrichtung ist, auf Anfrage.

Der Haupt- und Finanzausschuss hat unter seinem Vorsitz nun das weitere Verfahren festgelegt – in nichtöffentlicher Sitzung. „Schön wäre eine Lösung zum 1. April“, sagte der Verwaltungschef gegenüber unserer Zeitung, aber sicher sei das noch nicht.

Die Kommunalpolitiker folgten dem Vorschlag des Bürgermeisters, der angeregt hatte, dass nun das Haupt- und Personalamt der Stadtverwaltung eine erste Sichtung der Bewerbungen vornimmt und prüft, ob es Kandidatinnen und Kandidaten gibt, die dem gesuchten Profil nicht entsprechen. Eine zweite Auswahlrunde soll der Arbeitskreis Brückenkopf-Park vornehmen, dem Vertreter aller Fraktionen und der Verwaltung angehören.

Der Haupt- und Finanzausschuss stattete diesen Kreis per Beschluss mit den notwendigen Befugnissen aus. Letztlich dürften drei bis sechs Frauen und Männer übrig bleiben, die sich dann dem Stadtrat vorstellen, der die Entscheidung über die Nachfolge von Dr. Dorothee Esser trifft, die eine Stelle in Hameln im Spätsommer angetreten hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert