Lich-Steinstraß - Germania Lich-Steinstraß hat neuen 2. Vorsitzenden

Germania Lich-Steinstraß hat neuen 2. Vorsitzenden

Von: tm
Letzte Aktualisierung:
7585112.jpg
Der Schreibtisch ist sein „Spielfeld“: Klaus Heß arbeitet als 2. Vorsitzender bei Germania Lich-Steinstraß. Foto: Mauer

Lich-Steinstraß. Während der letzten Jahreshauptversammlung zu Beginn des Jahres wurde er zum 2. Vorsitzenden bei Germania Lich-Steinstraß gewählt. Mit ihm soll der Verein fit gemacht werden für die kommenden Jahre. Klaus Heß hat sich einiges vorgenommen.

Vorstellungen

„Wir brauchen in vielen Bereichen mehr Kontinuität“, fordert der Neue. Der Berater lebt seit einigen Jahren im Jülicher Ortsteil und kennt die Germania. Sein Herz für den Fußball hat er nun neu entdeckt. Und neu entdecken will er auch das Profil des Vereins. Ihm schwebt dazu eine Mischung aus Tradition und Kontinuität mit einer jungen Mannschaft vor.

Dazu braucht es stabile Finanzen. In den letzten Monaten kursierten die Gerüchte, Obmann Chris Schiefer trat dem mit Hinweis bis zum Saisonende auf der Jahreshauptversammlung entschieden entgegen. Der 2. Vorsitzende drückt es deutlicher aus: „Neue Sponsoren sind da.“

Geplant ist die stärkere Einbindung der Geldgeber. Die Bandenwerbung soll komplett überarbeitet werden. Die Unterstützer der Germania erwartet eine „win-win-Situation“. „Wir sind positiv bekannt, damit kann man gut werben.“

Klaus Heß kennt sich in dem Metier aus, der Jahreshauptversammlung stellte er gleich sein neues Konzept vor und fand Zustimmung.

Junge Mannschaft

Eine junge Mannschaft ist für die kommende Saison geplant, für die Trainer Werner Schönen bereits seine Führung zugesagt hat. Ein Großteil des derzeitigen Kaders hat schon sein Bleiben signalisiert. „Alle Spieler stammen aus dem Umfeld“, hebt Heß sein Anliegen hervor, den Verein wieder stärker in Lich-Steinstraß zu verankern. Dazu strebt er auch eine stärkere Vernetzung mit anderen Ortsvereinen an. Gesucht wird derzeit noch ein Trainer für die 2. Mannschaft, die Aufnahme der Jugendarbeit ist angedacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert