Jülich - Genussbahnhof am KuBa öffnet seine Bahnsteige

Genussbahnhof am KuBa öffnet seine Bahnsteige

Letzte Aktualisierung:
15335735.jpg
Fleischlich bei den Diner Dudes oder vegan – der Genussbahnhof will jedem etwas bieten. Foto: Veranstalter

Jülich. Extravagantes, Gewohntes und Exotisches auf dem Teller dazu Live-Musik: Auf dem Außengelände des Kulturbahnhofs Jülich findet am Wochenende 15. bis 17. September der 2. Genussbahnhof statt. Unter freiem Himmel darf das ganze Wochenende hemmungslos geschlemmt werden.

Ob hausgemachtes Veganes vom „Guten Heinrich“ aus Köln in diesem Jahr mit asiatische Spezialitäten von Kenta Hatano, Pulled Pork Burger von Mr. Ross Lynch, klassische Burger oder original argentinischen Rinder-Chorizos, zubereitet im Diner Dudes Foodtruck. Naan-Wraps aus selbst gemachtem Dinkelmehl mit handverlesenen Zutaten oder frische Pasta mit selbstgemörserten Pesto Variationen, Flammkuchen aus dem Holzofen oder frisch zubereitete Crêpes in vielen Variationen. Auf dem Genussbahnhof bleiben keine kulinarischen Wünsche offen.

Passend dazu kann man in gemütlicher Atmosphäre auf dem Genussbahnhof ein Gläschen Wein genießen, und für die „Nicht-Wein-Trinker“ gibt es selbstverständlich auch ausreichend Möglichkeiten, es sich so richtig gut gehen zu lassen. Ob bei leckeren alkoholischen und alkoholfreien Cocktailvariationen am Cocktailwagen vom Bar-Eventmobil oder bei Getränkespezialitäten aus Bayern, Irland, Mexico, Argentinien oder Köln.

Der Genussbahnhof ist in jeder Hinsicht ein kulinarisches Eldorado für Jedermann. Kinder dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Für die kleinen Besucher vom Genussbahnhof gibt es eine Hüpfburg.

Abgerundet wird das Programm durch Live-Musik auf der neuen Außenbühne in Kooperation mit DPVB Veranstaltungstechnik und Daniel von Büren. Am heutigen Freitagabend sorgt die Stimmungskapelle der CCKG, „Les 6 Kölsch 1 Cola“, für Unterhaltung. Am morgigen Samstag geht es im Verlauf des Tages weiter mit Konzerten von „Brokum“ (Acoustic Cover) und „Herr Miesepeters“ (Akustic/Indie). Ab dem frühen Abend sorgt DJ Fabian Wegner mit Chillout Music (Deep House & Nu Disco) für beste Stimmung.

Am Sonntag geht es in Zusammenarbeit mit dem Jülicher Jazzclub ab 11 Uhr weiter mit den „Old Time Serenaders“ und einem Jazzfrühschoppen. Im Anschluss ab ca. 15 Uhr sorgt dann das bekannte „Lagerfeuer Trio“ für beste Unterhaltung beim „Schlemmen“. Alle Konzerte sind mit freiem Eintritt.

Der Genussbahnhof startet am heutigen Freitag um 15 Uhr (bis 23 Uhr) auf dem Gelände des Jülicher Kulturbahnhofs (Bahnhofstraße 13). Samstag, 16. September, geht es ab 11 Uhr weiter (bis 23 Uhr) und Sonntag, 17. September, öffnet der Genussbahnhof zum Abschluss des kulinarischen Wochenendes noch einmal von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt zum gesamten Festival Wochenende ist frei.

Am Samstagabend findet in der KuBa-Kneipe ab 22 Uhr die große Genussbahnhof Aftershowparty mit DJ Buto statt, auch hier ist der Eintritt kostenlos.

Weitere Informationen gibt es unter www.kuba-juelich.de oder www.facebook.com/kuba.juelich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert