Gemeindepokalkegeln: Taubenfreunde lassen die Kegel purzeln

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
8698221.jpg
Ortsbürgermeister Alexander Poullig überreichte den Siegerpokal an Wilbert Hunf vom Schleidener Brietaubenzuchtverein. Foto: Greven

Schleiden. Es war ganz schön spannend beim Gemeindepokalkegeln, das alljährlich unter den Ortsvereinen im „Schleidener Hof“ ausgetragen wird. Nachdem die Ortsbauernschaft und die Katholische Frauengemeinschaft nicht mehr existieren, ist der Teilnehmerkreis auf nunmehr acht Vereine geschrumpft.

Vor allem das früher so belebende weibliche Element der Frauengemeinschaft wurde allgemein vermisst. Der Jury mit Michael Jumpertz und Wilbert Buhs war es gelungen, aus der geringen Teilnehmerzahl unter Einbeziehung der jeweils besten Verlierer insgesamt zwölf Paarungen zusammenzustellen.

Eine Besonderheit war, dass es bei der Endpartie, in der die Brieftaubenzüchter und der Sportclub Amicitia aufeinandertrafen, gleich zwei Mal eine Patt-Situation gab. Die erste Partie ging 85:85 aus, die Wiederholung 20:20. Bei der dritten Runde setzten sich die erfolgsverwöhnten Züchter auch ohne den inzwischen verstorbenen Boss Josef Büttgen mit 29:17 Holz durch.

Das beste Mannschaftsergebnis hatten die Züchter in der Vorrunde mit 94 Holz erzielt. Bester Einzelkegler war Wilbert Hunf (Brieftaubenzuchtverein), der in vier Würfen 30 Holz erreichte. Beste Einzelkeglerin war Annemie Hunf, die den Kirchenchor vertrat, mit 24 Holz.

In der Gesamtwertung ergab sich somit folgende Reihenfolge: 1. Brieftaubenzuchtverein, 2. Sportclub Amicitia, 3. Kirchenchor, 4. Heimatverein, 5. Trommlercorps, 6. Karnevalsgesellschaft Schleer Klös, 7. Feuerwehr, 8. Schützenbruderschaft.

Bei der Siegerehrung lobte Ortsbürgermeister Alexander Poullig den Zusammenhalt der Schleidener Vereine und überreichte den von Bürgermeister Lothar Tertel seinerzeit gestifteten Wanderpokal in dessen Namen an die strahlende Siegermannschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert