Gemeinde Inden tummelt sich auf dem Strommarkt

Letzte Aktualisierung:

Inden. Während dem normalen Verbraucher geraten wird, sich am Jahresende nach dem günstigsten Stromanbieter zu erkundigen, haben es die Kommunen leichter: Ihr Konzessionsvertrag für Strom läuft 20 Jahre.

Bei der Gemeinde Inden ist das Auslaufen schon in Sichtweite, denn zum 31. Dezember 2012 endet die Vereinbarung mit der RWE Rheinland Westfalen Netz AG. Zwei Jahre vorher, also noch im laufenden Jahr, muss die Gemeinde dies im Bundesanzeiger bekannt geben, um interessierten Energieversorgungsunternehmen die Gelegenheit zu bieten, einen neuen Konzessionsvertrag mit der Kommune abzuschließen.

In der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses wurde aber Walfried Heinen vom bisherigen Netzbetreiber RWE die Gelegenheit gegeben, den gesetzlichen Rahmen des 1998 in Kraft getretenen Energiewirtschaftsgesetzes zu erläutern und das Interesse seines Unternehmens an einer Fortsetzung der „partnerschaftlichen Zusammenarbeit” zu artikulieren, die Heinen nicht müde wurde zu beschwören und an einer Vielzahl von Beispielen zu zeigen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert