Gefährlich: Unbekannte sägen Baum am Straßenrand an

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
bäume
Nachdem die Stämme angesägt waren, mussten die Bäume gefällt werden.

Jülich. Einen 40 Jahre alten Baum musste der städtische Bauhof am Mittwochnachmittag fällen nachdem Unbekannte ihn zuvor angesägt hatten.

Es handelte sich bei dem Baum um eine mehrstämmige Esche, die am Rand der Jülicher Straße bei Welldorf gewachsen war. Laut der Polizei Düren hatten der oder die Täter zu einem unbekannten Zeitpunkt vier dicke Stämme des Baumes mit einer Handsäge so tief angesägt, dass es nur eine Frage der Zeit gewesen wäre, bis die Esche von selbst umgestürzt wäre. Die angesägtem Stämme waren zur Straße geneigt, weswegen die Polizei jetzt strafrechtlich ermittelt, da hier möglicherweise ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr versucht wurde. Tatsächlich war einer der Stämme schon gebrochen und hatte sich im Geäst eines anderen verfangen.

Die Mitarbeiter des Bauhofs waren gezwungen, den Baum zu fällen. Alleine der materielle Wert eines solchen Baumes dürfte mehrere tausend Euro betragen. Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert