FZJ und Palästinensische Universitäten in Kontakt

Letzte Aktualisierung:
8051883.jpg
Dr. Ghaleb Natour vom FZJ (l.) und Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel, MdB, wollen den Austausch voranbringen. Foto: FZJ

Jülich. Ein intensiverer Austausch zwischen der arabischen Al-Quds-Universität in den Palästinensischen Autonomiegebieten mit dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) war das Ziel eines Gesprächs von Dr. Ghaleb Natour, Direktor des Zentralinstituts für Engineering, Elektronik und Analytik des FZJ sowie des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, MdB (CDU), und des Präsidenten der Al-Quds-Universität Prof. Savi Nusseibeh.

„Grundlage ist die 2012 zwischen dem FZJ und der palästinensischen Al-Quds-Universität geschlossene Kooperationsvereinbarung“, erläutert Dr. Ghaleb Natour aus dem Forschungszenrum Jülich. Bereits in der Vergangenheit haben verschiedene palästinensische Studenten und Wissenschaftler am FZJ wissenschaftliche Erfahrungen sammeln können.

Für diesen Herbst haben der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel und Dr. Natour einen Workshop vereinbart, in dem verschiedene Institutsvertreter aus dem Jülicher Forschungszentrum mit palästinensischen Hochschullehren an der Al-Quds-Universität zusammen treffen und weitere Projekte vereinbaren werden.

„Bildung und Wissenschaft sind entscheidende Grundlagen zur Verbesserung der schwierigen Situation der Menschen in den Palästinensischen Autonomiegebieten“, bekräftigte Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel und verwies auf das soeben zwischen dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem palästinensischen Bildungsministerium geschlossene Abkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert