Fußballkreis: Vereinsversammlung ehrt Mitglieder

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
14879222.jpg
Zahlreiche Mannschaften des Kreises Düren konnten sich über eine Ehrung anlässlich ihres kürzlich erworbenen Meistertitels freuen. Foto: Wickmann

Inden/Altdorf. Die alljährliche Vereinsversammlung des Fußballkreises Düren fand unter Beteiligung zahlreicher Gäste im großen Saal des Geuenicher Hofs in Inden/Altdorf statt. Die Vereinsversammlung beschloss die Saison 2016/17. Hans-Hubert Werker informierte über Änderungen der Rechts- und Verfahrensordnung, darin enthalten: Die Spruchkammern werden zukünftig Sportgerichte heißen.

Unter der Leitung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Sven Kirfel wurden nach der Begrüßung und dem Totengedenken die Herren- und Damenmannschaften der Kreisligen C und B und der Landesligameister geehrt.

Stellvertretend für die Mannschaften wurden den Vereinsvorsitzenden eine Urkunde und ein goldener Fußball als Anerkennung des großen Erfolgs überreicht. Bei den Herren errang in der Staffel 1 der Kreisliga C der SSV Körrenzig 1 den Meistertitel und ist in die Kreisliga B aufgestiegen. In Staffel 2 der Kreisliga C heißt der Meister SV Jülich-Selgersdorf und in der Staffel 3 SV Merken.

Beide spielen selbstverständlich zukünftig in der Kreisliga B. Über den Aufstiegserfolg in Staffel 4 der Kreisliga C kann sich auch der SC Alemannia Straß 2 und in Staffel 5 der VfR Vettweiß freuen. In Staffel 1 der Kreisliga B heißt der Meister Schwarz-Weiß Titz und in Staffel 2 Schwarz-Weiß Huchem-Stammeln. Beide haben somit den Aufstieg in Kreisliga A geschafft. Meister in Staffel 3 der Kreisliga B ist der SC Alemannia Lendersdorf und in Staffel 4 der VfVuJ 1902 Winden.

In der Kreisliga A der Frauen heißt der Meister SC Mausauel/Nideggen, und der Landesligameister ist die TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch.

Im Anschluss an die Ehrungen berichtete Hans-Hubert Werker über Änderungen der Rechts- und Verfahrensordnung des Westdeutschen Fußballverbandes. Die bisherigen Spruchkammern heißen jetzt Sportgerichte, und eine Mindestsperre für Spielervergehen beträgt jetzt zehn Tage.

Weitere Punkte betrafen die Themen Bewährung, Sachverhaltsermittlung, Verfahrensart und Einleitung. Eine aktuelle Fassung zu diesem Themenbereich gibt es auf der Homepage des WDFV und im Internetauftritt des Kreises Düren. Zum Abschluss der Versammlung wurde noch über Personalangelegenheiten wie die neuen Schiedsrichterlehrgänge gesprochen. Zum Ausklang der Veranstaltung bestand die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert