Für Kengerzoch in Jülich wird ein Motto gesucht

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Festausschuss Jülicher Kengerzoch schreibt auch in diesem Jahr den Mottowettbewerb für den Kengerzoch 2014 aus. So, wie es schon Übung ist, hat der FAJKZ die Kindergärten und Grundschulen in Jülich und Umgebung angeschrieben und diese gebeten, sich beim Mottowettbewerb für den Kengerzoch 2014 zu bewerben.

Die Einrichtung, die den Wettbewerb gewinnt, darf den nächsten Kengerzoch an erster Stelle anführen, und es erwartet sie ein Preisgeld.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Vorschläge „Jülich im Reich der Phantasie“, „Jülich im Reich des Poseidon“ und um letzten Jahr „55 Jahre himmlisch Jeck“ gewonnen haben, wartet der Festausschuss mit großer Spannung auf die in diesem Jahr eingehenden Vorschläge. Theoretisch könnte das Motto des letzten Jahres in ähnlicher Form wieder kommen. In der vergangenen Session feierten der Festausschuss das 55. Kinderdreigestirn und in der kommenden Session gibt es den 55. Kinderzug, der einmal wegen zu schlechten Wetters ausfallen musste.

Ein Schirmherr für den Wettbewerb ist auch gefunden. Vorstand Uwe Zimmermann von der Sparkasse Düren hat sich spontan bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen.

Durch diesen Wettbewerb soll das Interesse der Kinder im Jülicher Land zur Sicherung des Brauchtums Karneval gewonnen werden. Selbstverständlich gibt der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Christoph-Albert Schröder, den 2. Vorsitzenden Klaus Mayer, den Kassierer Axel Jungen und die Schriftführerin Anja Knoben Hilfestellung in allen Fragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert