Fünf Männer des Sports ausgezeichnet

Von: sh
Letzte Aktualisierung:

Düren. Rückblick und Ausblick auf sportliche Großereignisse im Kreisgebiet sowie zahlreiche Ehrungen standen bei der Kreissportkonferenz 2008 auf der Tagesordnung. Zu der Konferenz waren die Bürgermeister im Kreis Düren, die Vertreter aus Politik, Sportvereinen, Sportfachverbänden und sonstigen Institutionen des Sports im Kreisgebiet ins Kreishaus eingeladen.

Für den verhinderten Landrat Wolfgang Spelthahn leitete Kreisdirektor Georg Beys die Konferenz und nahm auch eingangs gemeinsam mit Frank Wormuth (Leiter der Hennes Weisweiler Trainer Akademie in Köln) und Referent des Abends und Heinrich Peter Schmitz (Sportausschuss des Kreises Düren) die Ehrung von Funktionsträgern der Sportfachverbände des Kreises Düren vor.

Bedingt durch die erstmals im Jahre 2006 erfolgte Neukonzeption der Sportlerehrung des Kreises Düren wurden vier langjährig tätige und besonders verdiente Funktionsträger der Sportfachverbände im Kreisgebiet ausgezeichnet.

„Das Morgen beginnt heute”

Geehrt wurden Martin Viehöver (Schützen Kreisverband Düren), Ulrich Funken (Schwimmbezirksverband Aachen-Düren-Heinsberg), Rainer Neumann (Kreis-Sportbund Düren) und Willi PolfLiet (Fußball Kreisverband Düren). Eine weitere Auszeichnung durch den Schwimm-Kreisverband Aachen-Düren-Heinsberg nahm Ulrich Funken vor. Mit einer Ehrennadel wurde Alfred Bergrath, den Ulrich Funken als „Mann des Sports” lobte, ausgezeichnet.

Die Teilnehmer wurden kurz über den Sachstand zur Errichtung eines Landesleistungszentrums /Stützpunktes für den Schwimmsport in Jülich unterrichtet und erhielten einen detaillierten Rückblick und Ausblick auf sportliche Großveranstaltungen in der Vergangenheit (2008) und für die Zukunft (2009).

Zur Kenntnis genommen wurde auch der Bericht zu Maßnahmen des Jahres 2008, zur Satzungsänderung und zu den Haupthandlungsfeldern für das Jahr 2009. Für alle drei Themen lagen ausführliche schriftliche Berichte vor. In einem Kompaktreferat berichtete Frank Wormuth, Leiter der Hennes Weisweiler Trainer Akademie in Köln, über die dortige Ausbildung, bei der die Grundidee vorherrscht, die Ausbildung der Trainer stets den neuen Gegebenheiten anzupassen.

„Das Morgen beginnt bei dieser Ausbildung heute”, betonte der Referent, der mit seinen Ausführungen und der Art seines Referates begeistern konnte. Die Teilnehmer wurden in einem Bereich über die Themen und die Art der Trainerausbildung informiert, den sie in dieser umfassenden Ausführlichkeit in Bezug auf die Ausbildungsthemen nicht erwartet hatten.

Die Aufmerksamkeit des Plenums war bis zum Abschluss des Vortrags gesichert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert