Führungstrio sieht sich vor lösbare Aufgaben gestellt

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Noch vier Spieltage, dann ist für das Trio Titz, Broich/Tetz und Aldenhoven/Pattern an der Spitze der Kreisliga B, Gruppe 1, die Hinrunde beendet.

Alles deutet darauf hin, dass sich die Schwarz-Weißen anschließend mit dem Titel des Herbstmeisters schmücken können. Den Anfang am aktuellen Spieltag macht am Samstag ab 14.30 Uhr die Viktoria aus Gevenich. Die trifft auf die Rhenania aus Lohn, die als Favorit anreist und sicherlich auch die drei Punkte mit nach Hause nehmen dürfte.

Um 18.15 Uhr wird das Spiel bei Welldorf-Güstens Reserve angepfiffen. Dort läuft die Spielgemeinschaft Broich/Tetz auf. Dem Tabellenzweiten muss man einfach zutrauen, mit dem Auswärtsdreier nach Hause zu fahren.

Am Sonntag – genereller Anstoß ist 14.30 Uhr – wartet zuerst Germania Kirchberg auf die Spielvereinigung Aldenhoven/Pattern. Die Gäste reisen in der Erwartung an, die Punkte einzufahren. Auf Heimsieg setzen die Jülicher „Zwölfer“. Bei denen hat sich Pier-Schophoven angemeldet.

Haben die Gäste nach dem unerwarteten 5:2-Heimsieg am letzten Sonntag gegen Siersdorf nun Morgenluft gewittert? Diese Antwort muss die Mannschaft auf dem Platz geben. Siersdorf krebst im Tabellenkeller. Jetzt genießt man zwar Heimrecht, aber der Nachbar aus Schleiden dürfte im Lokalderby wohl eine Nummer zu groß sein.

Nachbarschaftsduell

Die Spielvereinigung Jackerath/Opherten trifft auf eigenem Platz auf die Viktoria aus Koslar. Eigentlich ein schlagbares Team, wie die bisherigen Ergebnisse zeigen. Rödingen-Höllen hat zwar Heimvorteil, doch der dürfte nicht ausreichen, um den Tabellenführer aus Titz zu besiegen oder ihm auch nur einen Punkt abzuknöpfen.

Der FC Krauthausen lieferte sich zuletzt einen harten Schlagabtausch in einem sehr guten B-Ligaspiel mit dem Spitzenreiter. Den konnte der nur mit Mühe mit 2:1- gewinnen. Jetzt möchte sich der 1. FC allerdings die verlorenen zwei Punkte zurückholen im Spiel gegen den Merscher SV.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert