Frontal gegen Betonmauer gefahren: 18-Jähriger schwer verletzt

Von: ma.ho./pol
Letzte Aktualisierung:
20140910_00003eb45249b993_20140909_201412.jpg
Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 228 verletzte sich ein 18-jähriger Linnicher schwer. Foto: Manuela Horrig
20140910_00003eb45249b993_20140909_200104.jpg
Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 228 verletzte sich ein 18-jähriger Linnicher schwer. Foto: Manuela Horrig
20140910_00003eb45249b993_20140909_201422.jpg
Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 228 verletzte sich ein 18-jähriger Linnicher schwer. Foto: Manuela Horrig

Aldenhoven. Aus bisher ungeklärter Ursache ist es am Dienstagabend auf der Landesstraße 228 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein junger Mann schwer verletzt hat. Der 18-jährige Autofahrer aus Linnich war gegen 19.45 Uhr auf der Straße von Merzenhausen kommend in Richtung Aldenhoven unterwegs.

Kurz vor der Autobahnunterführung kam der Mann mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Betonmauer der Brücke.

Zuvor hatte der Linnicher einen Autofahrer überholt, der, genau wie er, auf der L 228 in Fahrtrichtung Aldenhoven fuhr. Da der Fahranfänger sich jedoch mit hoher Geschwindigkeit aus dem Sichtbereich des Überholten entfernt hatte, konnte dieser das Unfallgeschehen nicht beobachten. Er fand lediglich den stark beschädigten Wagen im Bereich der Überführung der Bundesautobahn 44.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, soll anhand der Spurenlage rekonstruiert werden. Nach Angaben der Polizei stehe fest, dass der 18-Jährige ein Verkehrsschild überfuhr und dann mit seinem Auto an einem Brückenpfeiler zum Stillstand kam. Das Fahrzeug wurde bei dem Aufprall so schwer beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abtransportiert werden musste.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Linnicher im Rettungswagen zum Aachener Klinikum gebracht. Die Feuerwehr Aldenhoven sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete die Unfallstelle aus und reinigte die Straße. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn für etwa eine Stunde gesperrt

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert