Freude am Brückenkopf über sattes Besucherplus

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Jülich. In der letzten Pressekonferenz des laufenden Jahres wartete Dr. Dorothee Esser-Link, Chefin des Jülicher Brückenkopf-Parks, mit glänzenden Besucherzahlen auf (Stand: 16. November), „aber wir sind mit der Statistik für 2016 ja noch nicht zu Ende“, wie die Geschäftsführerin der Park GmbH hoffnungsfroh verkündete.

So sind an der ehemaligen Befestigungsanlagen aus napoleonischer Zeit im laufenden Jahr 2016 bislang 205.215 Besucher gezählt worden. Das ist gegenüber 2015 ein sattes Plus von 26.000 Gästen.

Ein Beleg dafür, dass diese Tendenz auch anhält, ist die Zahl der verkauften Dauerkarten, die von 2295 in 2015 auf 2437 gesteigert worden ist – ein Plus von immerhin 142 Dauerkarten.

Der Vorverkauf für die Dauerkarten 2017 startet nach Worten der Geschäftsführerin am ersten Adventswochenende an den Kassen am Lindenrondell, die über die entsprechende elektronische Ausrüstung verfügen. Da die am Eingang Kirmesbrücke nicht verfügbar sei, seien dort nur Gutscheine für Dauerkarten zu haben, die am Lindenrondell eingelöst werden müssten, informierte Esser-Link.

Beim Adventsmarkt vom 9. bis 11. Dezember ist der Eintritt in die Südbastion und Park zwar frei, Dauerkarten können dort gleichwohl erworben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert