Frenzer Burgnarren feiern ihr Prinzenbiwak

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
6980881.jpg
Mit vollem Einsatz präsentierten sich die Teilnehmer des Umzugs zum Frenzer Prinzenbiwak. Foto: Wickmann

Frenz. Der Närrische Lindwurm anlässlich des Prinzenbiwaks der Frenzer KG ist der erste Karnevalszug im Rheinland. Zahlreiche Gastgesellschaften zogen zu Ehren von Jugendprinzessin Michelle I. (Grusdat) und Adjutantin Gaby Spiegelmacher im Festzug durch den Ort.

Dieses Mal waren der Spielmannszug Schwarz-Rot Eschweiler, die KG Echte Fröngde Lamersdorf, das Garderegiment Weiß Rot Eschweiler, der LCC Lucherberg, der Spielmannszug Schlich, die KG Schanzeremmele Stetternich, die KG Rot-Weiß Pier, die KG Löstige Jonge Birkesdorf, Brassels Hasterath, die KG Eefelkank Hastenrath, die KG Kreeschelberger Funken Schlich, der Spielmannszug Pattern, die KG Büsbach, die KG Stammelte Böömche, die KG Löstige Jrömmele Drove, der Spielmannszug Dürwiß, die KG Frohsinn Oberzier, die Pannebäckere KG, die KG Lustige Jonge Inden/Altdorf und der Jugendtrompeterchor Hastenrath nach Frenz gekommen.

„Ich freue mich, dass wieder so viele befreundete Gesellschaften an unserem Prinzenbiwak teilnehmen und mit uns einen schönen Tag verbringen“, so Bert Bardenheuer, Vorsitzender Burgnarren. Es handelt sich laut Vereinsangaben um den ersten Karnevalsumzug der Session im Rheinland. Im Anschluss an den Umzug startete in der „Alten Schule“ in Frenz ein abwechslungsreiches Programm, an dem ebenfalls zahlreiche Gastgesellschaften beteiligt waren.

Neben Zugteilnehmern waren dies die IG Zweifaller Karneval, die KG Jüzzenije Plüme, die KG Fidele Trammebülle, die Bessemskriemer Gressenich, die KG Löwengarde Eschweiler, die KG Mir hahle Poohl Golzheim, die KG Grieläächer Ellen, die Ka-Ge-Hei, die KG Kupferstätter Kameraden, die KG Blau-Weiß Kirchberg, die KG Böse Buben Birgel, die KG Fidelio Niederzier, die KG Jonge vom Berg Merzenich, der KV Aezebaer Hoven und die KG Die jekke Boure vom Patternhof.

In der randvoll besetzten „Alten Schule“ fanden die Gesellschaften eine ausgelassene Stimmung vor. Für alle Beteiligten war das Biwak ein toller Auftakt in die heiße Phase des Karnevals.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert