Titz - Förderverein Primus-Schule organisiert die 1. Titzer Fahrzeugbörse

Förderverein Primus-Schule organisiert die 1. Titzer Fahrzeugbörse

Letzte Aktualisierung:
11811269.jpg
Kind zu groß? Nein, Fahrzeug zu klein! Alles, was Räder hat, findet sich bei der 1. Titzer Fahrzeugbörse. Foto: A. Wiertz

Titz. Der Förderverein der Primus-Schule Titz organisiert mit der 1. Titzer Fahrzeugbörse einen Markt, bei dem man alles verkaufen oder kaufen kann, was Räder hat. Außerdem soll Zubehör wie Helme oder Taschen angeboten werden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch die Pläne der neuen Fassade der Primus-Schule präsentiert. Am Samstag, 5. März, von 11.30 bis 14.30 Uhr findet in der Aula der Primus-Schule, Mörikestraße, die 1. Titzer Fahrzeugbörse statt. Fahrräder, BobbyCars, Roller, Inline-Skates, Fahrradkörbe und -helme sowie weiteres Zubehör kann dort zum Verkauf angeboten werden – und natürlich auch gekauft werden. Vielleicht erhält ja auch der Osterhase ein paar Anregungen dort. Der Erlös kommt dem Förderverein Primus-Schule Titz und damit den Kindern der Schule zugute.

Der Förderverein freut sich auf Ihr Kommen und hofft auf eine rege Beteiligung beim Kaufen und Verkaufen von Fahrzeugen.

Wer etwas zum Verkauf anbieten möchte, erhält auf der Internet-Seite der Primus-Schule detaillierte Informationen sowie benötigte Unterlagen zum Herunterladen. Das ausgefüllte Anmeldeformular sollte per Fax oder E-Mail an die Veranstalter zurückgesendet werden. Die zum Verkauf stehenden Fahrzeuge können am Morgen des 5. März zum Veranstaltungsort gebracht werden.

Dabei ist darauf zu achten, dass nur verkehrstüchtige Fahrzeuge abgegeben werden dürfen und dass jedes Fahrzeug mit einem Steckbrief versehen ist. Der Verkauf erfolgt durch Mitglieder des Fördervereins. Nicht verkaufte Fahrzeuge und Verkaufserlöse können bereits am Nachmittag des Veranstaltungstages wieder abgeholt werden. 15 Prozent des Verkaufserlöses kommen dem Förderverein und damit den Kindern der Primus-Schule zugute.

Darüber hinaus werden im Rahmen der 1. Titzer Fahrzeugbörse um 12 Uhr die Pläne der neuen Fassade der Primus-Schule präsentiert. Architekten des Architekturbüros Rongen sowie Bürgermeister Jürgen Franzen werden zeigen, wie das ehemalige Hauptschulgebäude, die jetzige Primus-Schule, nach der Sanierung aussehen soll.

Wer kein neues Fahrrad benötigt, für den haben die Veranstalter dennoch etwas im Angebot: ein Bufett mit selbst gebackenen Kuchen und eine leckere Tasse Kaffee.

Der Förderverein der PRIMUS-Schule Titz wurde 2015 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, kulturelle, soziale und gesellschaftliche Aktionen für die Schülerinnen und Schüler zu fördern. Außerdem sollen benötigte Materialien angeschafft werden. Diese sollen den Schulalltag der Kinder bereichern und das Umfeld der Schülerinnen und Schüler positiv gestalten.

Neben den Erlösen aus Aktivitäten wie der 1. Titzer Fahrzeugbörse ist der Verein auf weitere Mitglieder angewiesen. Jeder kann Mitglied werden.

Weitere Informationen findet man hier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert