Finalsieg des SV Aldenhoven/Pattern über Schleiden

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
10617963.jpg
Mit ihren Kräften am Ende waren die Endspielteilnehmer SV Aldenhoven/Pattern (in roten Trikots) und Amicitia Schleiden. In deren Mitte Bürgermeister Ralf Claßen. Foto: Greven

Schleiden. Ideales Wetter zum Fußballspielen und zum Feiern. Das war schon wunschgemäß. Nur nicht das Endergebnis; denn Gastgeber Amicitia Schleiden musste sich im Endspiel um den Gemeindepokal Aldenhoven dem Lokalrivalen SV Aldenhoven/Pattern mit 6:7 Toren geschlagen geben, allerdings erst nach Elfmeterschießen. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 3:3.

Es war ein äußerst spannendes Spiel, das zurecht nach 90 Minuten keinen Sieger hatte. Schleiden ging zwar schon nach drei Minuten 1:0 durch Flecken in Führung. Aber bis zur Pause hatte Haxhija durch zwei Tore die Führung für die SG erzielt, wobei Schleidens Keeper beide Male schlecht aussah. Nach der Pause glich Bautz aus. Haxhija schoss das 3:2 für Aldenhoven. Wenige Minuten vor Spielende stellte Schleidens Senior Burkhard Jonas das Endergebnis her. Schon vorher hatte man sich darauf geeinigt, statt der Verlängerung sofort zum Elfmeterschießen überzugehen. Nach fünf Versuchen stand noch kein Sieger fest. Schleiden verschoss den sechsten Strafstoß, und Aldenhoven traf.

Bürgermeister Ralf Claßen durfte zum ersten Mal den großen Pott überreichen. Er beglückwünschte beide Mannschaften zu dem spannenden und fairen Spiel. Sein Dank galt auch dem Veranstalter für Organisation und Durchführung. Erwähnenswert sind noch die Vorrundenspiele, in denen Aldenhoven gegen Dürboslar mit 3:1 gewonnen hatte und Schleiden den Nachbarn Siersdorf mit 4:3 nach Hause geschickt hatte. Um den dritten Platz kämpften die beiden Verlierer, ein Spiel, das Siersdorf mit 2:0 gewann.

Bemerkenswert ist das Rahmenprogramm, das am Samstag über die Bühne ging. Zunächst trafen zwei Damenmannschaften aufeinander. Höhepunkt war wie in den vergangenen Jahren das Elfmeterschießen, an dem sich insgesamt 16 Gruppen beteiligten. Das war alles sehr spannend. Glückliche Gewinner waren fünf Damen, die sich den Herrenmannschaften gestellt hatten. Im Endspiel besiegten sie das Team des Vorstandes der Amicitia. Den Pokal überreichte Ortsbürgermeister Alexander Poullig, der auch die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Für den Veranstalter war der Besuch an allen Tagen sehr erfreulich, insbesondere am Samstag beim Cocktail-Abend, der eine Riesenresonanz hatte. Hervorzuheben ist die Bereitschaft vieler Mitglieder und deren Angehörigen bei der Vorbereitung und Durchführung des viertägigen Events.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert