Feuerwehr löscht Scheunenbrand

Letzte Aktualisierung:
4915934.jpg
Die erste Sorge der Wehr galt, ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzende Gebäude zu verhindern. Foto: Zantis

Siersdorf. Zu einem Brand in der Bettendorfer Straße in Siersdorf rückte am Sonntag ein Teil der Gemeindefeuerwehr Aldenhoven, unterstützt von der Drehleiter Jülich, aus. In der Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens hatte ein Auto Feuer gefangen.

Die vordringliche Sorge der Wehr galt dem Bemühen, ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude zu verhindern. Erhöhte Achtsamkeit war zudem geboten, so die Kreisleitstelle, weil in der Scheune auch ein 6000 Liter fassender Heizöltank lagerte.

Obwohl eine beträchtliche Rauchwolke über dem Brandherd aufstieg, wurde der Messwagen der Kreisfeuerwehr nicht nach Siersdorf beordert. Wie es heißt, wurde eine Person mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert