Aldenhoven - Fettexplosion und ein Verkehrsunfall

Fettexplosion und ein Verkehrsunfall

Von: gre
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Mit einem „Tag der offenen Tür” am Sonntag, 29. August, will die Freiwillige Feuerwehr Aldenhoven in einer Schauübung ihre Schlagkraft unter Beweis stellen und das Interesse der Bevölkerung wecken.

Die Vorbereitungsarbeiten liegen in den Händen von Löschgruppenführer und Oberbrandmeister Andreas Ziegner, der ein buntes Programm auf die Beine gestellt hat. Für die Fahrzeugschau kann die Feuerwehr auf ihren eigenen vielfältigen Fahrzeugpark zurückgreifen. Die Wehr verfügt über sechs Lösch- und Rettungsfahrzeuge.

Beteiligen wird sich auch das DRK Jülich, welches auch bei einer Schauübung zum Einsatz kommen wird, um die gute Zusammenarbeit im Rettungswesen darzustellen.

Interessant dürfte auch die Löschdemonstration bei einer Fettexplosion und die Modellfahrzeugschau sein. Schließlich haben sich die Feuerwehrmänner in ihrer Freizeit fleißig als Hobbybastler betätigt und diese Ausstellung bestückt. Weiterhin wird ein Atemschutznotfall, in dem Retter selbst in Not geraten, dargestellt.

Eingeklemmte Person

Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz wird die Feuerwehr außerdem bei einem simulierten Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zum Einsatz kommen.

Diverse Kinderspiele mit Rundfahrten im Feuerwehrwagen werden bei den Kleinen begehrt sein. In einer Modenschau zeigen die Wehrleute nicht nur ihre Einsatzkleidung , sondern auch die neuen Ausgehuniformen, in denen das Land ihre Wehrleute gekleidet sehen möchte.

Nicht zuletzt wegen fehlender Haushaltsmittel bleibt das „blaue Heer” der Aldenhovener Wehr bei ihren bisherigen Uniformen. Nur zur Schau hat man sich die neue Kleidung ausgeliehen.

Der Tag der offenen Tür am Feuerwehrgerätehaus beginnt um 10 Uhr und wird bis in den frühen Abend gehen. Für Speisen und Getränke sorgen die Feuerwehrkameraden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert