Festakt zum 30-Jährigen des Hildegardisstiftes

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Ein Stück des Weges…und Gottes Segen begleitet uns!“ – unter diesem Leitspruch steht Mitte September das Hildegardisfest anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Caritas-Altenzentrums in der Merkatorstraße.

Die Jülicherinnen und Jülicher sind herzlich eingeladen mit den Bewohnern und Mitarbeitern gemeinsam dieses Fest zu feiern.

Im Gedenken an die Namenspatronin Hildegard von Bingen und einer langen Tradition folgend, begeht das Altenzentrum St. Hildegard am Sonntag, 18. September, von 14 bis etwa 18 Uhr sein Patronatsfest. In diesem Jahr feiert die Einrichtung gleichzeitig einen runden Geburtstag.

Der Festakt beginnt um 14 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Konny Keutmann und Pfarrer Horst Grothe sowie der musikalischen Gestaltung durch Christa Rissler und dem Chor „Soluna“. Neben dem Jülicher Bürgermeister Axel Fuchs werden unter anderem die Vorstände des Caritasverbandes Düren-Jülich, Dirk Hucko und Marcus Mauel, das Wort ergreifen.

Das anschließende Fest bietet na etwa 15.30 Uhr ein buntes, kurzweiliges Unterhaltungsprogramm. Gregor Kryk, der mit seinen Tieren schon viele Jahre ein tiertherapeutisches Angebot für die Bewohner der Einrichtung unterbreitet, bietet im Bereich des ehemaligen Verkehrskindergartens Ponyreiten an. Die Chöre „Soluna“ und „Rochus Vokale“ der Pfarrei Heilig Geist Jülich tragen, neben den Spielmannszügen aus Baesweiler und Siersdorf, zur musikalischen Unterhaltung bei. Für den tänzerischen Höhepunkt zeigen sich die Tänzer und Tänzerinnen von Schwarz-Gelb Jülich verantwortlich.

Wie immer wird die Hauswirtschaft des Altenzentrums zeigen, was sie kann. Das kulinarische Angebot wird für jeden Geschmack etwas am Kuchenbüffet in der Cafeteria, am Waffelstand, am italienischen Spezialitätenstand oder am Grill vorhalten.

Weitere interessante Angebote verspricht das Fest mit einer großen Tombola, dem Bastelbasar und vielen anderen Aktionen. Für die Kleinen wird wieder eine Hüpfburg aufgebaut.

In der hauseigenen Tagespflege gibt es auch Gelegenheit die Räumlichkeiten kennen zu lernen und sich zu informieren.

Des Weiteren präsentieren sich die Caritas-Pflegestation Jülich und die anderen Angebote des Zentrums.

Mit den Mitarbeitern freuen sich die Bewohner von St. Hildegard auf viel Besuch von Angehörigen, Freunden, Bekannten, Gästen, Patienten, Nachbarn und interessierten Jülicher Bürgern, die dieses besondere Fest mit ihnen feiern möchten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert