Fest-Kooperation in Selgersdorf hat sich bewährt

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
14761722.jpg
Zum Beginn des Festumzugs erwiesen die angetretenen Schützenvereine und Maiclubs dem Schützenkönigspaar Arnold und Brunhilde Peterhoff mit Schülerprinzessin Emily Peterhoff, dem Maikönigspaar Alexander Bursian und Corinna Brendtgen und dem Maigrafenpaar Andreas Peters mit Lea Liesche die Ehre. Foto: Jagodzinska

Selgersdorf. Mit einer Festmesse in der Pfarrkirche St. Stephanus Selgersdorf eröffneten die St. Katharina Schützenbruderschaft und der Maiclub Selgersdorf ihr traditionell gemeinsam begangenes Schützen- und Maifest.

Der samstägliche Umzug durch das Dorf wurde musikalisch vom Trommlercorps Schophoven und der Blasmusikvereinigung Strauch begleitet. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt ließ die bemerkenswert große Teilnahme erkennen, dass die Selgersdorfer Mitbürger ihr Dorffest lieben.

Ziel des Umzugs war am Abend das Festzelt, in dem die neuen Majestäten unter großem Beifall in ihre Ämter eingesetzt und gekrönt wurden. Die Schützenkönigswürde wurde dem Schützenkönigspaar Arnold und Brunhilde Peterhoff angetragen, ihre Enkelin Emily Peterhoff ist Schülerprinzessin. Die Majestäten des Maiclubs sind das Maikönigspaar Alexander Bursian und Corinna Brendtgen und das Maigrafenpaar Andreas Peters mit Lea Liesche.

Beifall brandet auf

Beim Mai- und Schützenball im Festzelt feierten Alt und Jung in bester Partylaune, die Stimmung wurde bis in die Nacht von der Liveband Ilex hochgehalten. In den Festsonntag startete man mit einem Frühschoppen, in dessen Verlauf die Ehrung verdienter Mitglieder und die Vergabe der Schützenpokale die Höhepunkte bildeten. Der Empfang der Gastvereine gestaltete sich ebenso wie die deren Aufstellung zum Abmarsch des Festumzugs auf dem Schulhof der Stephanusschule zu einem herrlich anzusehenden farbenprächtigen Spektakel.

Auf dem Weg durch die geschmückten Straßen des Orts und besonders bei der Abnahme der Parade an der Kirche brandete für die strahlenden Majestäten und die charmanten Begleiterinnen, Maiköniginnen und die vielen Gefolge immer wieder Beifall auf. Am Abend traf man sich im Festzelt zum Königsball mit der Party- und Coverband Starlight.

Nach der Messe folgte am Pfingstmontag ein Umzug mit Totenehrung auf dem Friedhof. Beim anschließenden Frühschoppen wurden die Sieger des Dorfpokalschießens geehrt (siehe Infobox). Zudem wurde Günther Plum vom Major zum Oberstleutnant befördert, während Rudi Haas zum Adjutant des Generalstabs ernannt worden ist. Folgende Jubilare wurden geehrt: 25 Jahre Reiner Schmitz, Rudi Haas; 40 Günther Plum; 50 Josef Lamersdorf; 65 Jahre: Franz-Josef Kurth.

Ein letzter Höhepunkt der Feierlichkeiten war die mit Spannung erwartete Aufführung des Offiziercorps, mit der verdeutlicht wurde, dass die traditionellen Wurzeln des Schützenwesens auch in der heutigen Zeit noch sehr viel Zuspruch finden.

Mit der durch den Maiclub angebotenen Verlosung klang das Fest gemütlich aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert