Jülich - Fassade verschmiert: Baustoffhändler setzt Belohnung aus

Fassade verschmiert: Baustoffhändler setzt Belohnung aus

Von: gep
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Am Wochenende ist die Fassade des Jülicher Baustoffhandels Kurtz in der Ellbachstraße beschmiert worden.

Als Belohnung zur Ergreifung des Täters setzt das Unternehmen eine Belohnung von 200 Euro aus, erklärte Prokurist Heinz-Willi Lich am Montag.

Der Tatzeitpunkt liege zwischen Samstagabend und Montagmorgen. Um die Graffitis beseitigen zu lassen, rechnet Lich mit Kosten von schätzungsweise 1500 bis 2000 Euro.

Beschmiert worden sind - neben dem Mauerwerk und Alu-Komponenten - auch zwei große Schaufensterscheiben. Insgesamt haben die Sprayer - es dürfte sich um drei Schmierer handeln - dort auf den ersten Augenschein hin 29 mal zugeschlagen. An der benachbarten Tankstelle finden sich 15 Graffitis.

Beschmiert sind auch ein Hinweisschild an der Rur, die Fußgängertreppe zur Rur sowie Strom- und Telefonverteilerkästen bis zum Bereich der Oberen Rurstraße und an der Vogelstange.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert