Fahranfänger gerät in Gegenverkehr: 50.000 Euro Sachschaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Ein Fahranfänger ist am Montagmorgen auf der B55 bei Rödingen in den Gegenverkehr geraten. Foto: Polizei
Unfall
Ein Fahranfänger ist am Montagmorgen auf der B55 bei Rödingen in den Gegenverkehr geraten. Foto: Polizei

Titz. Ein Fahranfänger ist am Montagmorgen auf der B55 bei Titz mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 50.000 Euro.

Laut Polizeibericht war der 18 Jahre alte Mann am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr auf der B55 in Richtung Esldorf unterwegs, als er in Höhe des Ortes Rödingen aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto in den Gegenverkehr geriet.

Dabei fuhr der Fahranfänger aus Elsdorf frontal in den Wagen eines ihm entgegenkommenden 39-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Auto des 39-Jährigen ins Schleudern, drehte sich mehrmals um die eigene Achse und prallte mehrfach gegen die Leitplanke. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Zeitgleich wurde ein 53 Jahre alter Autofahrer aus Mönchengladbach, der mit seinem Kombi direkt hinter dem 39-Jährigen unterwegs war, ebenfalls in den Unfall verwickelt. Der Unfallverursacher prallte nach dem Zusammenstoß mit der Leitplanke gegen das Auto des Mannes aus Mönchengladbach. Die auslösenden Airbags schützten den 53-Jährigen vor Verletzungen. Der Unfallfahrer blieb ebenfalls körperlich unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Am Ende erstreckte sich die Unfallstelle auf eine Länge von mehr als 200 Metern. Während der Unfallaufnahme und dem Abtransport der Fahrzeuge musste die B55 zwischen Oberembt und Welldorf bis 11.30 Uhr gesperrt werden. Gegen den Fahranfänger, der sich noch in der Probezeit befindet, wurde eine Anzeige erstattet.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert