Fachkundiger Rat in Fragen zur Schwerbehinderung

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die nächste Beratung für Schwerbehinderte findet am Donnerstag, 8. Juni, statt. Von 16 bis 18 Uhr finden Ratsuchende Hilfe in der CDU-Geschäftsstelle, Ecke Dr.-Weyer-Straße/ Wilhelmstraße in Jülich. Das Angebot umfasst die Aufnahme eines Erst- und Verschlimmerungsantrages sowie das Einlegen eines Widerspruchs.

Berater Bernhard Schüller ist bereit, den Bescheid des Kreises Düren gegenüber dem Antrag zu prüfen, weil es immer wieder vorkommt, dass im Bescheid Krankheit aus dem Antrag vergessen werden und andererseits der Behörde freigestellt ist, Fachärzte anzuschreiben, was von großer Wichtigkeit ist.

Für die Stellung des Änderungsantrages ist die Vorlage des letzten Bescheides der Kreisverwaltung -Schwerbehindertenstelle – Düren oder der Bescheid des Versorgungsamtes Aachen erforderlich, in dem die anerkannten Krankheiten aufgelistet sind.

Sollte man im Besitz von ausführlichen Befundberichten von Krankenanstalten oder Ärzten sein, in denen nicht nur Diagnosen aufgeführt sind, sondern auch die Einschränkungen etwa bei der Arbeit, sollten diese ebenfalls für den Erst- oder Änderungsantrag entweder in Fotokopie oder im Original mitgebracht werden. Gleiches gilt für Ausweise (z. B. Allergie- oder Osteoporoseausweis usw.).

Des Weiteren ist das Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse zum Pflegegrad bzw. der Abschlussbericht der Reha sehr hilfreich. Damit der gestellte Antrag schnell beschieden werden kann, sollten die Befundberichte der Ärzte im Original oder als Kopien vorliegen.

Mögliche Spartipps stehen in der Broschüre, die in der Geschäftsstelle oder auch beim Berater im Arbeitszimmer bereit liegen. Auch die Rücksendung des Schwerbehindertenausweises nach dem Tod des Inhabers kann von Berater Bernhard Schüller (Telefon 02463/7969444) übernommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert