Aldenhoven - Evangelische Kirche mit Nazi-Parole beschmiert

Evangelische Kirche mit Nazi-Parole beschmiert

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
5148126.jpg
„Jetzt erst recht“: Die Nazi-Parole neben dem Portal der evangelischen Kirche Aldenhoven wundern Pfarrer Cervigne nicht. Foto: Greven

Aldenhoven. In der Nacht zu Sonntag wurde die Evangelische Kirche an der Martinusstraße in Aldenhoven mit Nazi-Parolen beschmiert. Neben das Kirchenportal wurde „Vorsicht Nationaler Widerstand“ gesprüht.

Pfarrer Charles Cervigne nahm die nächtliche Sprüh-Attacke gelassen. „Das ist Teil ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Die Neonazis wissen, wer ihnen Widerstand leistet, wer sich ihnen entgegenstellt.“

Cervigne erinnerte in diesem Zusammenhang auch daran, dass sich in seinem Haus das Zentrum des „Bündnis gegen Rechts“ befindet. Weiter wies er darauf hin, dass gerade die evangelische Pfarrgemeinde sich der Jugend annimmt und ihr immer wieder die schlimme Zeit des Nationalsozialismus vor Augen führt.

Den Rechten das Wasser abgraben

„Wir gehen das Risiko derartiger Schmierereien ein und werden uns weiter darum bemühen, den Rechten in Aldenhoven das Wasser abzugraben. Jetzt erst recht.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert