Jülich - Eugen Drewermann spricht in Jülich

Eugen Drewermann spricht in Jülich

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Bewahrung der Schöpfung – was bedeutet das für unseren Umgang mit den Tieren?“ lautet der Titel des Vortrags, den Prof. Eugen Drewermann am Dienstag, 6. September, um 19 Uhr im Bonhoeffer-Haus hält. Anschließend steht der Theologe aus Paderborn noch für eine Diskussion zur Verfügung.

Der Umgang des Menschen mit Tieren ist ziemlich widersprüchlich: Mit Haustieren wird eine große Nähe aufgebaut und der Zwei- oder Vierbeiner gar als Familienmitglied aufgenommen, während bei Nutztieren gerne die Augen verschlossen werden vor dem Schicksal, dass ihnen in der Massentierhaltung oder dem Versuchslabor widerfährt.

Während in Hinduismus und Buddhismus eine Ethik des Mitgefühls kennen – auch mit Tieren – tun sich die christlichen Religionen schwer mit der Tierethik. Da die christliche Lehre den Mensch als „Ebenbild Gottes“ sieht, der über die Welt und die Tiere herrscht, ist eine Kluft zwischen Menschen und Tieren entstanden, deren Leid unterschiedlich gewichtet wird.

Dieses Spannungsfeld in der Bewertung der von Gott gemeinsam geschaffenen Geschöpfe greift der bekannte Theologe Eugen Drewermann in seinem Vortrag auf.

Der Eintritt kostet fünf Auto. Eine Anmeldung wird erbeten im Büro der Evabgelischen Kirchengemeinde Jülich unter Telefon 02461/54155.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert