Espanolo: Einzigartige Klangwelt

Letzte Aktualisierung:
espanolabu
Mit der ungewöhnlichen Kombination von Violoncello und Gitarre ist das Duo Ariana Burstein & Roberto Legnani auf Tournee. Foto: privat

Jülich. Einzigartigen Arrangements füren die Hörer in eine neue Klangwelt: Das Duo Ariana Burstein (Violoncello) und Roberto Legnani (Gitarre) ist am Freitag, 26. Februar, ab 20 Uhr in der Schlosskapelle der Zitadelle zu Gast.

Das Tournee-Programm 2009 führt auf eine musikalische Reise durch Spanien und Lateinamerika. Darunter sind Werke von Komponisten wie Gaspar Sanz, Enrique Granados und Pablo de Sarasate, die folkloristische Stilelemente mit der Kunstmusik meisterlich verbunden haben. Anlässlich des 200. Geburtstags von Sebastián de Iradier, dem Urheber von „La Paloma”, sind einige seiner weltberühmten Kompositionen zu hören.

Weitere Programmhöhepunkte bilden „Los homenajes a Villa-Lobos” sowie die musikalischen Landschaftsbilder von Isaac Albniz, dessen Todestag sich 2009 zum 100. Mal jährt.

Ariana Burstein profilierte sich als Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben und konzertierte in verschiedenen Kammermusik-Ensembles. Die Virtuosin überzeugt mit barocken Werken ebenso wie mit dem Tanz ihrer lateinamerikanischen Heimat, dem Tango. Bravourös zeigt sie die enorme stilistische und emotionale Bandbreite des Cellos.

Roberto Legnani hat sich durch sein exzellentes Gitarrenspiel im In- und Ausland einen Namen als Gitarrenvirtuose gemacht. Seine Interpretationen zeugen von einer starken Künstlerpersönlichkeit. Auftritte mit der weltberühmten Chansonsängerin Belina bilden eine weitere Facette seiner musikalischen Vielfalt.

Das Duo Ariana Burstein & Roberto Legnani ist das erste Ensemble, das die ungewöhnlich aparte Kombination Violoncello und Gitarre im Konzertleben etabliert hat.

Weitere Infos sowie Ticket- und Platzreservierung unter 07852 933034. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert