Erstes Sommerfest an der Alten Schule Rödingen

Letzte Aktualisierung:

Rödingen. Zum ersten Sommersfest und Treffen ehemaliger Schüler vor und in der alten Schule Rödingen lädt der Bürgerverein „Unsere Alte Schule“ Rödingen am Samstag, 27. August, ab 14 Uhr recht herzlich ein.

Willkommen sind alle Mitglieder, Bewohnern von Rödingen, Höllen und Bettenhoven, Vereine, Freunde, Gäste sowie ehemalige Schüler der Schule Rödingen. Sie alle sind willkommen zu einem Treffen, um den Wandel und Erhalt der alten Schule und zu einem ansprechenden Bürgerhaus zu unterstützen.

Bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und kühlen Getränken, gibt es sicherlich viel zu erzählen und zu entdecken. So manche Überraschung wartet auf die Gäste. Es tanzen unter anderem die Rödinger-Höllener Tanzgruppen, bekannt aus durch den Rödinger Karneval; Torwandschießen, Hüpfburg und einiges mehr sind auf dem Schulhof zu finden.

Und wenn man von Entdecken spricht, dann lohnt sich auch der Weg durch die Räume der ehemaligen Schulklassen. Alle Mieter haben die Türe geöffnet, um einen Einblick zu ermöglichen.

Da wäre zum einen die Sport- und Gesundheitsberatung bei Annika Brettfeld-Rask (Ichfplus@gmail.com). Bei Karin und Richard Heidkamp können sportliche und gesundheitliche Ziele in die Tat umgesetzt (info@body-upgrade.de) werden. Das Künstlerpaar Monika und Rolf Müller (art@kunst-m-mueller.de) bieten die Möglichkeit, sich in Workshops kreativ zu entfalten. Bernhard Scholten (pixelwizard58@yahoo.de) entführt in die Welt der Fotografie und deren Bearbeitung mit modernster Technologie.

Dem Bürgerverein ist viel daran gelegen, die Alte, „Unsere Alte Schule“, mit Leben zu füllen. Ein Mehrgeneration-Unterhaltungshaus mit ansprechenden Angeboten für Jung und Alt zu schaffen. Um dieses umzusetzen wünscht sich der Bürgerverein viele Besucher, um Ideen im Gespräch aufzunehmen, sich zu motivieren und letztendlich auch finanzielle Hürden zu nehmen.

Daher fließt der Erlös des Sommerfestes in die Kasse, die „zum Aufbau – Umgestaltung des zukünftigen Bürgerhauses“ bestimmt ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert