Erntedankfest mit Open Air Gottesdienst

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
8603685.jpg
Die Macher bewerben das Erntedankfest vor der Propsteikirche – der Erntedankgedanke soll nicht vergessen werden. Foto: Jagodzinska

Jülich. Genauso bunt wie die Blätter im Herbst wird das Erntedankfest der Jülicher Werbegemeinschaft vom 3. bis einschließlich 5. Oktober. „Wer das Fest (am Samstag um 11 Uhr) eröffnet, ist noch nicht klar“, damit spielte (Noch-)Vorsitzender Wolfgang Hommel nicht nur auf den Bürgermeister oder einen seiner Vertreter an.

Bis dahin hat die Werbegemeinschaft neu gewählt, Wolfgang Hommel will nicht mehr kandidieren. Fest stehen allerdings die Angebote auf und außerhalb der Bühne. Als Eisbrecher tritt am Freitag, 3. Oktober, um 20 Uhr die Großgruppe „Les 6 Kölsch 1 Cola“ auf die Bühne, die nicht nur kölsche Evergreens in punk-rockigem Gewand verspricht.

Big Band eröffnet

Die Big Band der Realschule eröffnet am Samstag um 10.30 Uhr das Bühnenprogramm. Schlussact ist die fünfköpfige Unterhaltungsband „De Nueggele“ mit dem Pseudonym „De Stones vun Kölle“ um 19 Uhr. Dazwischen wirbeln im Stundentakt die ADTV-Tanzschule Dancing & More, die Stadtgarde und das Jülicher Fitnessstudio „Fitgym24“ über die Bühne, am Sonntag gesellt sich das Fitnessstudio „Power Point“ dazu.

Etwas anders als gewohnt startet diesmal der Sonntag: „Wir werden die Bühne der Kirche zur Verfügung stellen, den Erntedankgedanken auf der Bühne aufgreifen“. Will heißen: Um 10.45 Uhr, also zur gewohnten Sonntagsmessezeit der Propsteikirche, findet auf der Bühne eine Open-Air-Messe statt, zelebriert von Propst Josef Wolff.

Im Anschluss wird ein „Ochs am Spieß“ der Metzgerei Esser auf dem Kirchplatz portioniert. Letzter Bühnengast wird um 17 Uhr das Party-Country-Duo „Mohnfeld“ sein, das bis circa 19 Uhr den Stimmungspegel hoch halten wird. Die Geschäfte sind am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Auf dem Schlossplatz werden rund 150 Gebrauchtwagen aller Art von sechs Firmen zu sehen sein, preislich ist „von 1.500 bis 50.000 Euro alles dabei“, wie Dirk Spenrath betonte. „Sonderfinanzierungen gibt es auch ohne Anzahlung“, legte er nach. Imbiss- und Bierstände werden aufgebaut, RWE und Verkehrswacht präsentieren sich.

Ferner lockt die „IG Historische Landmaschinen Düren“ wieder mit alten Traktoren, Maschinen und Geräten, allesamt privates Eigentum der IG-Mitglieder. Mit viel Musik und Präsentationen warten die Mitgliedsfirmen der Straßengemeinschaft auf, die am Freitag aufbauen und mit einem Imbiss präsent sein werden. Alle Stände präsentieren sich am Samstag und haben Gulaschsuppe, Reibekuchen, Waffeln und Kaffee und den Imbisstand im Angebot, am Sonntag gibt es zusätzlich Suppe.

Die neu aufgelegten und streng limitierten Sammeltassen werden bei Bürotechnik Backhausen und Lichtgalerie Schaafhausen verkauft. Zusätzlich winkt am Sonntag die Traktoren-“Modeschau“ der IG Traktorenfreunde Jülicher Land.

Astreine Blasmusik spielt die Jugendgruppe der „Kaafsäck“ aus Eschweiler, Jülicher Lieder singt Wolfgang Gehlen. Dazu tanzt das „Majoretten und Cheerleader Team“ Aldenhoven. Die Geschichte der Korbmacher erlebbar macht der „Korbmacher aus Hilfarth“. Das „Team Demus“ moderiert die Werbung der Fachgeschäfte und sorgt für den richtigen Sound.

„Beppo der Clown“ erfreut die Kids mit ständig neuen Luftballon-Kreationen. An beiden Tagen wartet eine Hüpfburg auf Kinder bis 13 Jahre. Motorsportfans sind zudem beim „Carclub“ Jülich eingeladen, einen „Formel Ford“-Rennwagen zu bewundern und in die Geschichte der Rennfahrt einzutauchen.

Live-Musik rundet die Präsentationen ab. Feuerwehr und THW wechseln aus Platzgründen ihren geplanten Standort in der Poststraße und positionieren sich in der Düsseldorfer Straße.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert