Erneuter Erfolg für den FC Rurdorf beim Service-Cup

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
6031579.jpg
Der Cupverteidiger FC Rurdorf (links) holte auch in diesem Jahr den MH-Service Cup, rechts Finalgegner Borussia Freialdenhoven II. Die Siegerehrung nahmen der 1. Vorsitzende Günter Spelthann, Sponsor Marcel Hirtz und Vorstandsmitglied Georg Rothkranz vor (von rechts).

Ederen. Der FC Rurdorf war auch in diesem Jahr beim MH-Service Cup nicht zu schlagen und verteidigte den letztjährigen Cup-Erfolg mit einem 3:1-Sieg über Borussia Freialdenhovens Reserve.

Die Truppe von Hajo Meuser bestimmte das Spielgeschehen und machte den Klassenunterschied deutlich. Die rund 250 Zuschauer sahen ein kampfbetontes, aber faires Spiel, in dem der Bezirksligist aus Rurdorf die Akzente setzte. Konnte die Lehmann-Elf die Rurdorfer noch vor einigen Wochen in Barmen überraschen, sah es jetzt aber ganz anders aus. Neuzugang Alfred Gase bewies seine Stürmerqualitäten und brachte den FCR in Front. Den 2:0-Halbzeitstand markierte Goalgetter Marco Heck.

Natürlich versuchte der Kreisligist aus Freialdenhoven sich so teuer wie möglich zu verkaufen und tauchte mehrmals gefährlich vor dem Tor des Gegners auf. Aber dessen Abwehr war auf dem Posten.

Die Vorentscheidung besorgte Marvin Büttner mit dem 3:0. Zum Abschluss erzielte der quirlige Dennis Lehmann, ein ständiger Unruheherd, den Ehrentreffer für die Freialdenhovener. Wir waren am Wochenende im Trainingslager, und man hat den Spieler angemerkt, dass sie platt waren. Aber das soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Rurdorfer klar die bessere Mannschaft waren. Wir haben die individuellen Fehler gemacht, und die hat der Gegner eiskalt ausgenutzt, betonte Borussias Spielertrainer Dirk Lehmann nach dem Abpfiff

Wir sind zufrieden und man konnte erkennen, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg zum Saisonstart ist, sagte Rurdorfs Coach Hajo Meuser, dem auch vom Veranstalter bestätigt wurde, dass sein Team in Breite besser geworden und dadurch schwer auszurechnen ist.

Zur abschließenden Siegerehrung überreichte Sponsor Marcel Hirtz, die Prämien an die Kapitäne der beiden Finalisten Ingmar Blenkle, Freialdenhoven, und Martin Küppers, Rurdorf. Die Sportwoche war ein bombiger Erfolg. „Mein Dank gilt den Aktiven, Schiedsrichtern und Helfern und besonders der Ederener Bevölkerung, die hervorragend mitgezogen hat“, freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters S C Ederen, Günter Spelthann.

Es hat sich in der Tat in Ederen ein kleines, aber feines Turnier entwickelt, das mittlerweile schon einen familiären Charakter hat. In der vergangenen Sportwoche kam es zu folgenden Resultaten: In einem Damenfußballspiel verlor der SV Kofferen gegen FFC Baesweiler mit 1:7.

Im ersten Qualifikationsspiel besiegt Freialdenhoven II den SV Brachelen überraschend mit 4:0. Das zweite Spiel gewann der FC Rurdorf gegen den SC Stetternich mit 9:0. Beim Kleinfeldturnier Unser Dorf spielt Fußball siegten die Betreuerfreunde mit einem 2:1-Finalsieg über Wacker Trinkhausen.

Das Einlagespiel vor dem Finale gewann der SC Ederen mit 2:1 gegen die Sportfreunde aus Uevekoven. Die Tore für den Gastgeber steuerten Pascal Chioveanu und Simon Rothkranz bei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert