Erneut Nägel ausgestreut

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Titz. Zum wiederholten Mal haben bisher unbekannte Täter U-förmig gebogene Nägel, sogenannte Krähenfüße, auf der Fahrbahn verteilt und damit Verkehrsteilnehmer gefährdet. Nachdem in der vergangenen Woche auf der K 5 zwischen Hasselsweiler und Müntz Nägel ausgestreut wurden, haben die Täter diesmal am Samstag auf der Von-Leeroth-Straße ihr Unwesen getrieben.

Glücklicherweise kamen nur die Reifen des Kleintransporters, dessen 42 Jahre alter Fahrer auf der Von-Leeroth-Straße in Richtung Müntz unterwegs war, zu Schaden. Der Fahrer des Transporters und andere Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt.

Der Geschädigte suchte später die Polizeiwache in Jülich auf, um die Sache zur Anzeige zu bringen, die Nägel legte er als Beweismittel vor.

Die Polizei ruft die Verkehrsteilnehmer zu vorsichtigem und vorausschauendem Fahren auf und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 02421/949 2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert