Jülich - Erkältung weggejazzt: Jam-Session mit Less Webb

Erkältung weggejazzt: Jam-Session mit Less Webb

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
Jammten ordentlich: Reinhold W
Jammten ordentlich: Reinhold Wagner (l.) und Less Webb. Foto: Kròl

Jülich. „ The Patchwork Jazz Band”: Wie der Name schon sagt, hatte Less Webb aus verschiedenen Jazzbands seine Freunde und Musikerkollegen requiriert und zur Jam-Session des Jülicher Jazzclubs in die Gaststätte „ Franziskaner” gebeten.

Theo Rutten (Cornett), Petr Lau (Bass) sein Sohn Henrik Lau (Cajun), Klaus Diemer (Banjo Gitarre), Reinhold Wagner (Posaune) und eben Less Webb (Saxophon, Klarinette) jammten, was das Zeug hielt. „Locker vom Hocker”, gab Reinhold Wagner, in seiner Funktion als Vorsitzender des Jazz Clubs die Richtung vor und betonte, dass diese Jam Sessions sich nach wie vor bei den Jazzfreunden großer Beliebtheit erfreuen. „Es ist die lockere Atmosphäre, die unser Publikum schätzt. Eine solche Session lebt einfach von der Spontaneität”.

Und so hatten dann auch mit Klaus Geilen und Elmar Kläsener gleich zwei weitere Musiker Saxophon und Klarinette mitgebracht, die das Sextett noch verstärken wollten. Mit Hingabe widmeten sich die Musiker dem Oldtime Jazz und begeisterten ihre Zuhörer mit Titeln wie „Tishomingo Blues”, „Beale Street Blues” oder „Aint missbehavin” und vielen anderen mehr. Ihrer Spielfreude tat dabei auch die Tatsache keinen Abbruch, dass die gesamte Band sich mit einer schweren Erkältung herumschlug.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert