Erinnerungskonzert für Paul Kuhn mit Weggefährten

Letzte Aktualisierung:
14603189.jpg
Paul Kuhn am Klavier bei seinem Auftritt in der Zitadelllen Jazznacht 2002. Foto: Archiv Kròl

Jülich. Viele Jazzfreunde in Jülich erinnern sich gerne an die Zitadellen Jazznacht 2002, als das Paul Kuhn Trio als Höhepunkt der Veranstaltung auftrat. Nicht nur sein einmaliges Jazzfeeling bleibt in Erinnerung, auch der liebenswerte und freundliche Musiker ist unvergessen. Paul Kuhn, der große Pianist, Arrangeur und Entertainer starb im September 2013 im Alter von 85 Jahren.

Am Freitag, 26. Mai, um 20 Uhr findet ein Erinnerungskonzert im Jülicher KuBa statt. Willy Ketzer, der 33 Jahre lang der Schlagzeuger und enger Freund sowohl im Paul Kuhn Trio, als auch in der Big Band war, entschloss sich den Geist und das musikalische Vermächtnis weiterzutragen. „I Wish You Love“, das Motto des Programms, bezieht sich auf den Titel, den Paul Kuhn mit Gaby Goldberg als Wunsch an sein Publikum bei seiner Geburtstagstournee zum 85. spielte.

Neben der Musik gibt es Anekdoten und Geschichten rund um den großen Paul Kuhn zu hören.

Zu dem Konzert in Jülich lädt Willy Ketzer Pauls langjährige Freunde und Wegbegleiter, den Bassisten Jens Foltynowicz, die Sängerin Gaby Goldberg und den Pianisten Martin Sasse ein.

Karten gibt es in der Vorverkaufsstelle Musikstudio Comouth, Große Rurstraße in Jülich. Der Eintritt beträgt 10 Euro, Mitglieder Jazzclubs zahlen 7 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert