Erhält Burg Engelsdorf Staatspreis für Denkmalpflege?

Letzte Aktualisierung:
12980020.jpg
Unter den 26 Bewerbungen privater Denkmaleigentümerinnen und -eigentümer sowie Denkmalförderer stammt eine aus dem Kreis Düren. Es handelt sich um die Burg Engelsdorf (Bild) in Aldenhoven. Foto: Wolters

Juelich. Im März 2017 wird im Rheinland der vom Land Nordrhein-Westfalen gestiftete Rheinisch-Westfälische Staatspreis für Denkmalpflege verliehen. Er ist mit 7000 Euro dotiert und wird im jährlichen Wechsel im Rheinland und in Westfalen ausgelobt.

Unter den 26 Bewerbungen privater Denkmaleigentümerinnen und -eigentümer sowie Denkmalförderer stammt eine aus dem Kreis Düren. Es handelt sich um die Burg Engelsdorf (Bild) in Aldenhoven. „Der Staatspreis zeichnet Menschen aus, die im Bereich der Denkmalpflege beachtliche Leistungen vollbracht haben. Es steht also nicht das Objekt im Mittelpunkt des Interesses, sondern sein Umgang mit ihm“, erläutert Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Mitglied des Auswahlkomitees.

Ziel des Preises sei es, das für den Erhalt unseres baulichen Erbes unverzichtbare private Engagement sowie vorbildliche Lösungen im Umgang mit der Bausubstanz zu würdigen. Die Zahl der Bewerbungen und die Streuung der im Wettbewerb stehenden Denkmäler ist erfreulich: Aus fast allen Kreisen und mehreren kreisfreien Städten im Rheinland liegen Bewerbungen vor. Der Rheinisch-Westfälische Staatspreis für Denkmalpflege hat also nicht nur einen Wettbewerb unter den Denkmaleigentümern ausgelöst, sondern auch unter Städten und Kreisen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert