Entsorger beschert Jugendhilfeeinrichtung Königshof

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
13674839.jpg
Wilhelm Odenthal (links), Senior der Einrichtung, und Oliver Odenthal (2.v.l.) nahmen von Frank Piel neben der großzügigen Spende auch gerne die tollen Teller mit Leckereien für die Kinder entgegen. Foto: Kròl

Bourheim. Seit Jahren sind sich die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein und ihre Geschäftspartner einig. Statt teurer Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden investiert der Entsorger, der im Bereich Jülich vor allem für die Papierentsorgung tätig ist sowie für gewerblichen Müll und Sondermüll beispielsweise beim Forschungszentrum und der Zuckerfabrik, lieber in soziale Projekte.

Auf Vorschlag der Mitarbeiter fiel die Wahl in diesem Jahr unter anderem auf die Jugendhilfeeinrichtung Königshof in Bourheim.

Persönlich brachten Betriebsstättenleiter Frank Piel und Kristiane Helmhold von der Kommunikationsabteilung, die Geschenke in dem Kinderheim vorbei. Neben dem stolzen Betrag von 2500 Euro hatten sie üppige Teller mit Leckereien dabei, die vor allem von den Kindern bejubelt wurden. In gemütlicher Runde bei einem Adventskaffee informierten sich die Gäste über die Einrichtung. Zehn Kinder leben zurzeit in der Bourheimer Einrichtung, deren Träger Oliver Odenthal ist. Er hat sie von seinen Eltern übernommen, die zunächst mit einigen Pflegekindern ihre Arbeit aufnahmen und die jetzt eine Jugendhilfeeinrichtung geworden ist.

Neben den Kindern werden hier auch sechs junge Mütter mit ihren Kleinkindern betreut. Der familiäre Charakter, der bei diesem Besuch schnell deutlich wurde, ist es den Familie Odenthal hier pflegt und der allen wichtig ist.

Die Spende der EGN möchte Oliver Odenthal in die Bestückung eines Computerraumes einfließen lassen, wo die Kinder unter Anleitung einen verantwortungsbewussten und sinnvollen Umgang mit den neuen Medien und den sozialen Netzwerken lernen sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert