Endspurt im Vergleich der Besucherzahlen

Von: Otto Jonel
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Es läuft auf ein spannendes und höchstwahrscheinlich äußerst knappes Finale hinaus. Werden die Besucherzahlen des Brückenkopf-Parks in Jülich in den verbleibenden knapp drei Monaten noch zulegen, sodass das Vorjahresergebnis doch noch übertroffen wird?

„Es sieht gut aus“, gibt Heinz Horrig als Statistik-Chef seine Prognose ab. Gleichwohl muss der Endspurt kräftig angezogen werden. Noch liegt das Jahr 2012 mit einem Vorsprung von 12.151 Besuchern im Ziel. Das zu egalisieren oder gar zu übertreffen, ist nicht unmöglich, aber auch nicht mit Links zu machen. Einem guten Besucherzuspruch dienen im letzten Quartal des Jahres sicherlich drei Faktoren.

Traditionell lockt das Parkfest mit Herbst- und Bauernmarkt (12. und 13. Oktober) Tausende von Besuchern in den Park. Ob in diesem Jahr so viele mehr kommen werden als im vergangenen Jahr – und das wäre notwendig, um in der Bilanz den Abstand zu verkürzen –, ist allerdings fraglich und wird wie immer vom Faktor Wetter entscheidend mit bestimmt.

Das gilt auch für den Besuch in den zweiwöchigen Herbstferien. Mit einem sprichwörtlichen „goldenen Oktober“ könnte die Bilanz des laufenden Jahres tatsächlich aufpolierte werden. Dritter und letzter Publikumsmagnet ist das zweiwöchige Beleuchtungsspektakel „Herbstlichter“. Im vergangenen Jahr verbuchte das wunderbare Spiel der Lichter und Farben bemerkenswerte 14.000 Bewunderer. Dabei fiel die erste der beiden Wochen des „Herbstleuchtens“ völlig verregnet nahezu gänzlich ins Wasser. Die Parkverantwortlichen werden nun im Vorfeld der „Herbstlicher (18. Oktober bis 3. November) mit fiebriger Spannung die Wetterprognosen rauf und runter studieren.

Immerhin: Die Tendenz der Besucherzahlen spricht dafür, dass die Kluft zwischen den Besucherzahlen der beiden Jahre 2012 und 2013 sehr schmal sein wird. August und September dieses Jahres schrieben schwarze Zahlen. Im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahresmonaten kamen fast 4500 Menschen mehr in den Freizeitpark. Aber: So viele müssten es jetzt auch monatlich sein, damit 2013 Ende Dezember als Sieger im Bilanzvergleich jubeln darf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert