Elektronik brennt: Hoher Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Durch ihr schnelles Eingreifen
Durch ihr schnelles Eingreifen verhinderten die Wehrleute in Rödingen ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude. Foto: Jagodzinska

Titz. Bei einem Feuer im Titzer Ortsteil Rödingen ist am Dienstag hoher Schaden entstanden. Das Feuer wurde möglicherweise durch eine defekte Computeranlage ausgelöst.

Als der Bewohner eines Reihenhauses in der Straße „Krumme Eiche” gegen 16.45 Uhr von einem Spaziergang zurück kehrte, bemerkte er Qualm und Brandgeruch in dem Hausanbau im Hof. Er rief die Feuerwehr. Die Löschzüge aus Rödingen, Ameln, Titz, Jülich, Opherten und Jackerath rückten mit insgesamt 13 Fahrzeugen an; die Flammen waren schnell unter Kontrolle. Das Feuer griff auch nicht auf die benachbarten Gebäude über.

Durch die Flammen wurden eine Büroausstattung mit mehreren Computern und Druckern sowie eine offenbar umfangreiche Modellbahn-Sammlung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 75.000 Euro. Als Ursache kommt ein Defekt in der Computeranlage in Betracht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert