Einstimmiges Votum: Kämmerer Corsten bleibt bis 2019 in Linnich

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:
12154277.jpg
Blumen für den alten und neuen Linnicher Beigeordneten Hans-Josef Corsten (l.). Foto: Jonel

Linnich. Es war ein Zeichen der Wertschätzung: Ohne Diskussion und einstimmig wählte der Linnich Stadtrat Kämmerer Hans-Josef Corsten für eine dritte Amtszeit zum Beigeordneten und allgemeinen Vertreter der Bürgermeisterin.

Der Wahlbeamte, der im Jahr 2000 von der Kreisverwaltung in den Dienst der Stadt Linnich gewechselt war, bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Die Wahl werde ich aber nicht abarbeiten“, erklärte Corsten mit Hinweis auf das Erreichen der Altersgrenze in drei Jahren.

Bis dahin sagte er dem Rat eine gedeihliche Zusammenarbeit zu, wie man sie hinlänglich von ihm gewohnt sei. Er wolle sich bis zu seinem Ruhestand „mit all meiner Kraft für die Stadt Linnich einsetzen“. Erste Gratulantin war Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker, die sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Corsten freute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert