Linnich - Eine tierische Ausstellung ziert jetzt das Linnicher Krankenhaus

FuPa Freisteller Logo

Eine tierische Ausstellung ziert jetzt das Linnicher Krankenhaus

Von: mvb
Letzte Aktualisierung:
10594627.jpg
Nicht zum Streicheln, sondern zum Anschauen: Elfie Leuchtenbergs Bilder im Krankenhaus. Alexander Weisser freut sich über die Bilder. Foto: Bergs

Linnich. Haustiere sind in Krankenhäusern normalerweise äußerst ungern gesehen. Im Foyer des St. Josef Krankenhauses in Linnich allerdings sind seit vergangenen Mittwoch diverse Vierbeiner zu beobachten – an den Wänden.

Die Künstlerin Elfie Leuchtenberg eröffnete hier im Beisein des kaufmännischen Direktors des Krankenhauses Alexander Weisser ihre Ausstellung von Tierporträts.

„Ich male und zeichne, seit ich einen Stift halten kann“, sagt die Linnicherin zu ihren künstlerischen Anfängen. Eigentlich habe sie früher vor allem realistische Stillleben gemalt, zu ihrer Spezialisierung auf Tierporträts sei es eher zufällig gekommen: „Ich habe vor etwa sechs Jahren einmal meine eigenen Hunde gemalt. Daraufhin fragten Freunde und Bekannte an, ob ich ihre Haustiere nicht ebenfalls verewigen könne, und so hat es sich weiterentwickelt.“

Heute fertigt die 55-jährige im Kundenauftrag Porträts von geliebten Haustieren in verschiedensten Größen, Techniken und Materialien an. „Das Handwerkszeug dazu habe ich mir von anderen Künstlern zeigen lassen oder mir in Kursen selbst angeeignet“, sagt Leuchtenberg zur technischen Vielfalt ihrer Werke.

Individueller Ausdruck wichtig

So sind im St. Josef Krankenhaus nun neben Gemälden aus Öl und Acryl auf Leinwand auch Bleistiftzeichnungen zu sehen. „Mir ist es besonders wichtig, den individuellen Ausdruck der Tiere einzufangen. Und das gelingt mir nach Aussage der Halter wohl sehr gut“, kommentiert die Künstlerin den Umstand, dass sich ihre Werke, die sie meist nach Fotografien anfertigt, großer Beliebtheit erfreuen.

Gleichwohl ist und bleibt die Kunst für Leuchtenberg, die bei einer Eschweiler Zeitung arbeitet, ein Hobby: „Viele meiner freien Arbeiten verschenke ich zum Beispiel an Tierschutzvereine, damit diesen die Erlöse zu Gute kommen.“ Auch die im Linnicher St. Josef Krankenhaus ausgestellten Arbeiten sind nicht zu verkaufen. „Da sind einige meiner Lieblingsbilder dabei, die kommen wieder mit zurück nach Hause“, sagt sie.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert