Jülich - Eine Ölspur, die lange nachwirkt

Eine Ölspur, die lange nachwirkt

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
11936337.jpg
Die Schilder, die in Jülich vor Ölspuren warnen, wurden nicht vergessen. Die Polizei versuchen den Verursacher der großen Ölspur ausfindig zu machen. Foto: Jansen

Jülich. „Sind die Schilder vergessen worden, die vor einer Ölspur warnen?“ Diese Frage haben Leser an die Redaktion gestellt. Die Rede ist von den Schildern, die seit drei Wochen vor einer Ölspur in Jülich warnen, die sich erstreckt zwischen der Kreuzung Linnicher Straße/Berliner Straße über die Aachener Straße bis zur Kreuzung Ellbachstraße/Große Rurstraße.

„Nein, die Schilder sind nicht vergessen worden“, sagte Sven Großmann vom Ordnungsamt der Stadt Jülich. Die Ölspur sei besonders groß gewesen. Der Polizei sei es bisher nicht gelungen, den Verursacher zu ermitteln.

Am Donnerstag besprechen Vertreter des Bauhofes und des Tiefbauamtes die Situation noch einmal. Die Schilder stehen laut Großmann derzeit vorsorglich so lange da, bis klar ist, dass die Straßen uneingeschränkt befahrbar sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert