Barmen - Eine Kelly singt in Overbach

Eine Kelly singt in Overbach

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
14341484.jpg
Ein Mitglied der Kelly Family ist gut drei Wochen vor deren Comeback bei einem Festival in Haus Overbach zu hören: Kathy Kelly. Foto: dpa

Barmen. Bei den Planungen eines besonderen Festivals in Overbach war das noch nicht klar: Eine der Mitwirkenden steht drei Wochen vor ihrem Auftritt in Barmen am Samstag, 22. April, bundesweit in den Schlagzeilen.

 Kathy Kelly, ausgebildete Sopranistin und Mitglied der „Kelly Family“, die im Mai in der Dortmunder Westfalenhalle ihr Comeback feiert und aktuell mit einem neuen Album auf Platz 1 der Charts steht. Als Solistin ist sie nun zuvor mit „Songs und Arien“ eine tragende Säule beim „Da-Vinci-Festival“ des Burgtheaters Overbach.

„Als ich sie angerufen habe, war das Comeback noch nicht spruchreif“, sagt René Blanche vom Burgtheater, zugleich Leiter der Aachener Schauspielschule. Jetzt muss er sich mit den Verantwortlichen der Overbacher Singschule als Veranstalter dank dieses „Zugpferds“ wohl um den Kartenverkauf keine Sorgen machen. „Wir haben 250 Plätze in der Kirche und 250 in der Overbacher Aula.“

Die klassisch ausgebildete Musikerin in den Reihen der Kellys ist zwei Mal zu hören: um 18 Uhr und um 19.30 Uhr für jeweils 30 Minuten. So sind alle Bestandteile des „Da-Vinci-Festivals“ getaktet. Die zehn Darsteller des Burgtheaters, gestellt von der Aachener Schauspielschule, zeigen mit „Mandragola“ von Machiavelli ein Renaissance-Stück auch im Doppelpack: um 18.45 und 20.15 Uhr.

Dritter Bestandteil ist laut Veranstalter ein „Astronomie-Erlebnis“: ein Blick in die Sterne im Overbacher Science College, der letztlich den Bezug zum Universalgelehrten aus Italien herstellt, dem das Festival gewidmet ist. Als Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom und Konstrukteur hat er Brücken zwischen Kunst und Wissenschaft geschlagen. In der Tradition sieht sich seit Jahrzehnten auch Haus Overbach mit Gymnasium, College und Singschule, wo die Verbindung laut René Blanche seit 50 Jahren gepflegt wird.

Zu Beginn der Veranstaltung am 22. April stimmt die Jülicherin Virginia Lisken ab 16 Uhr mit Live-Musik ein. Der russisch-deutsche Verein „Wurzeln“ beteiligt sich mit Werken von drei Künstlern, die Fotografien, Skulpturen und Gemälde zeigen.

Der Eintritt beträgt 12 Euro (ermäßigt 8 Euro). Vorverkaufsstellen befinden sind das Haus Overbach selbst, die Buchhandlung Fischer in Jülich und das Musikstudio Bernd Comouth in Jülich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert