Jülich - Eine Hommage an Chopin

Eine Hommage an Chopin

Letzte Aktualisierung:
chopin bild
Der israelisch-amerikanische Ausnahmepianist Menachem Har-Zahav kommt nach Jülich.

Jülich. Ein Hochgenuss für Freunde virtuoser Klaviermusik: Der israelisch-amerikanische Ausnahmepianist Menachem Har-Zahav gastiert am Samstag, 9. Januar, um 19.00 Uhr in der Schlosskapelle des Gymnasiums Zitadelle.

Präsentiert wird eine „Hommage an Chopin” mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Auszug aus dem Werk des Komonisten Frédéric Chopin: Etüden und Polonaisen, sowie eine Nocturne, ein Walzer und eine Tarantelle werden gefolgt von der beliebten Ballade in g-moll und der Sonate Nr. 2 in h-moll.

Der Pole Chopin (1810 - 1849) ist einer der einflussreichsten und beliebtesten Klavierkomponisten des neunzehnten Jahrhunderts.

Publikum und Presse sind regelmäßig begeistert von Menachem Har-Zahavs Auftritten: „Wenn jemand es versteht, Chopin meisterhaft zu interpretieren, dann er.” Man schätzt ihn für seine musikalische Aussagekraft und seine „ans Wahnwitzige reichende Technik”, denen er die Bezeichnung als „Starpianist” verdankt. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

Zu Menachem Har-Zahavs Konzerten haben Kinder und Jugendliche freien Eintritt. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend einen Anreiz zu geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt.”

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland.

Der Eintritt kostet 15 Euro, 8 Euro ermäßigt für Studenten, Arbeitslose und Schwerbehinderte mit Ausweis, unter 18 Jahre frei. Reservierungen jederzeit unter der telefonischen Hotline 0151 / 28 442 449. Abendkasse ab 18.00 Uhr.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert