Einbruch misslungen: Täter in der Zelle

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Aus Sicht der Täter unglücklich verlaufen sind zwei nächtliche Einbruchsversuche in eine Bäckerei und einen Verbrauchermarkt.

Nicht nur, dass die Taten im Ansatz scheiterten: Für einen der beiden flüchtenden Täter endete die Nacht mit der Festnahme. Die Ermittlungen nach seinem Mittäter laufen derzeit noch.

Eine 19 Jahre alte Frau aus Jülich hatte um kurz vor 4 Uhr in der Nähe einer Bäckerei an der Aachener Straße zwei verdächtige Gestalten beobachtet. Die weibliche Intuition, dass die beiden Personen dort nichts Gutes im Schilde führten, erwies sich, genau wie der Entschluss die Polizei zu informieren, als vollkommen richtig.

Im Rahmen einer Fahndung konnte die Besatzung eines Streifenwagens aufgrund der vorliegenden Beschreibung die Personen auf der Kleinen Rurstraße ausfindig machen. Beim Anblick der Ordnungshüter gaben diese in verschiedene Richtung Fersengeld.

Die Flucht eines 18 Jahre alten Mannes aus Alsdorf endete jedoch bereits kurze Zeit später mit seiner Festnahme. Es stellte sich heraus, dass die beiden Männer bereits zuvor versucht hatten, gewaltsam in ein Geschäft auf der Großen Rurstraße einzusteigen. Dort blieb es jedoch, wie auch später bei der Bäckerei, bei einem erfolglosen Versuch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert