Einbrecher klaut im eigenen Haus Deo, Kochtopf und Heftzwecken

Von: jan/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Einbruch Einbrecher Diebstahl Dieb Haus Blaulicht Räuber Polizei Foto: Colourbox
Der Mann klaute im eigenen Haus alles möglich - ob von Wert oder nicht. Symbolfoto: dpa

Linnich. Gibt‘s nicht? Gibt‘s sehr wohl: Ein notorischer Dieb hat im eigenen Haus gewildert und ist dabei erwischt worden. Mit dieser Tat hat sich ein Beschuldigter aus Linnich die Vorführung vor den Haftrichter (un-)redlich verdient.

Eine im Stadtgebiet wohnhafte Linnicherin stellte am Sonntagnachmittag nach Angaben der Polizei einen umfangreichen Diebstahl von Hausrat aus ihrer Etagenwohnung fest. Neben elektronischen Geräten, darunter auch jeweils ein DVD-Player, Receiver, Lautsprecher, Subwoofer sowie Kochgeschirr, war auch eine Vielzahl Körperpflegeutensilien verschwunden.

Die Polizei konnten rekonstruieren, dass eine nur unzureichend gesicherte Tür mit einfachen Hilfsmitteln geöffnet worden war. Weitere Ermittlungen führten dann in die Räume eines ebenfalls im Haus wohnenden Mannes, der wegen Eigentumsdelikten und anderen Vergehen „erheblich polizeibekannt“ sei, wie ein Sprecher erklärte.

Und siehe da: In der Wohnung kam ein großer Teil des Diebesgutes zum Vorschein. Vom Topf bis zu Heftzwecken, vom Deo bis zum Wandbild, von Saughaken bis zu einer Serie Trinkgläser und vom Herrenhemd bis zum Lockenspray war die Beweislage erdrückend.

„Wir hatten schon mit Diebstählen im eigenen Haus zu tun. Aber dabei handelt es sich meist um persönlich motivierte Taten“, sagte ein Polizeisprecher. „Solche Fälle von klassischem Diebstahl im unmittelbaren Umfeld sind extrem selten.“ Da der Täter derzeit eine Bewährungsstrafe verbüßt, ist davon auszugehen, dass der Richter diese jetzt in eine Gefängnisstrafe umwandelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert