Jülich - Einbrecher flüchtet zu Fuß über die Autobahn

Einbrecher flüchtet zu Fuß über die Autobahn

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ungebetener Besuch im Führerhaus hat den Fahrer eines Brummis in der Nacht zum Mittwoch unsanft aus dem Schlaf gerissen. Der unbekannte Eindringling hatte zuvor ein Schloss aufgebrochen und war dabei, in das Führerhaus einzusteigen. Der Fahrer schrie, der Fremde flüchtete zu Fuß über die Autobahn.

Unsanft geweckt wurde in der Nacht zum Mittwoch der Fahrer eines Sattelzuges auf dem Parkplatz an der Autobahnraststätte Jülich-Ost. Kurz nach 4 Uhr war für einen 54 Jahre alten Kraftfahrer aus Duisburg an Schlaf nicht mehr zu denken. Der Mann hatte seinen mit Eisenrohren beladenen Lastwagen auf der Parkfläche des Rastplatzes Ruraue Ost an der A 44 (Richtungsfahrbahn Düsseldorf) geparkt und bei herunter gelassenen Rollos in der Fahrerkabine geschlafen. Als er von Geräuschen und der plötzlich angehenden Innenraumbeleuchtung geweckt wurde, bemerkte er einen Mann, der an der Beifahrerseite stand und versuchte, in das Führerhaus zu gelangen.

Als der aus dem Tiefschlaf gerissene Fahrer den Unbekannten anherrschte zu verschwinden, rannte dieser zunächst entlang der Autobahn in Richtung Düsseldorf davon. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. An dem Lastwagen wurde festgestellt, dass das Schloss aufgebrochen worden war. Entwendet wurde nichts. Der Täter wird als junger Mann mit hagerer Statur beschrieben. Zur Tatzeit war er schwarz gekleidet, trug aber eine weiße Mütze. Die Polizei fragt: Wem ist in der Nacht zum Mittwoch eine solche Person im Umfeld der Raststätte aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert