Ein Urgestein geht vom Platz

Letzte Aktualisierung:
abschiedkosprd-bu
Vor dem letzten Saisonspiel ernannte der Vorstand des SC Jülich 1910/97 Peter Kosprd (2. v. l.) zum Ehrentrainer. (von links): Claus Nürnberg, Michael Lingnau, Achim Esser und Jan Scheyen. Foto: Król

Jülich. Sein Name ist untrennbar mit dem SC Jülich 1910/97 verbunden. Peter Kosprd, Trainer und Motor des Traditionsvereins, stand zum letzten Mal bei den Zehnern an der Seitenlinie.

Im letzten Spiel seiner Bezirksligamannschaft, die den bitteren Weg des Zwangsabstieg gehen muss, erlebte er ein 4:4 Unentschieden gegen VfL Kommern. Zuvor hatte Michael Lingnau, der 1. Vorsitzende des SC, ihm für sein langjähriges Engagement als Spieler und Trainer gedankt. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Claus Nürnberg, Achim Esser und Jan Scheyen ernannte er Kosprd zum Ehrentrainer der Zehner.

Einen totalen Schnitt wird es nicht geben, wie Lingnau betonte. Kosprd wird im Sommer die Aufgaben eines Sportmanagers übernehmen und für den Neuaufbau der Mannschaft zuständig sein. 12 Jahre lang saß er in Jülich auf der Trainerbank und war zuvor lange bei Düren 99 tätig.

Sein größter sportlicher Erfolg war die Deutsche Amateurmeisterschaft, an der er am 12. Juli 1969 als aktiver Spieler beteiligt war. Damals trug der Rechtsaußen die Rückennummer 10. Gemeinsam mit Heinz Osenberg kreierte er modernen Abwehrfußball. Seine weiteren Stationen waren Bonner SC, Düren 99 und dann wieder SC Jülich 1910.

Besonders das letzte Jahr war neben seiner Trainertätigkeit in Düren für ihn etwas Besonders. „Wenn der Insolvenzverwalter in einem Verein die Hand drauf hält, ist man als Trainer ohne Einfluss, aber die Mannschaft hat die letzten Monaten sehr gut mitgezogen und das ohne einen Pfennig”, freute sich ein Trainer über seine Jungs mit Rückgrat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert